1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Wer versenkte die Baustellenampel in der Kammel?

Unterallgäu

27.02.2018

Wer versenkte die Baustellenampel in der Kammel?

Ein Unbekannter hat sich in der Unterallgäuer Gemeinde Breitenbrunn an einer mobile Baustellenampel zu schaffen gemacht und die Anlage in der Kammel versenkt. Die Polizei rätselt.

Ein Unbekannter hat sich in der Unterallgäuer Gemeinde Breitenbrunn an einer mobilen Baustellenampel zu schaffen gemacht und diese in der Folge in der Kammel versenkt. Wie die Polizei berichtet, geschah die Tat in der Zeit zwischen Freitag, 23. und Samstag, 24. Februar. Der Unbekannte transportierte nach Angaben die Ampel mehrere Hundert Meter weiter bis zum Bahnübergang, von dort er die Anlage in den Fluss warf. Weiter berichteten die Beamten, dass die Ampelanlage in der Bahnhofstraße, Ecke Mühlenstraße nur schlecht gesichert gewesen war. Durch den Sturz in den Fluss wurde die Ampelanlage vollständig zerstört. Dabei entstand ein Sachschaden von etwa 2500 Euro. Die Polizei hält es zudem für möglich, dass mehrere Täter an der Aktion beteiligten gewesen sein könnten. Zeugen, die Hinweise zum Täter oder dem Tathergang in der Tatzeit zwischen 10 Uhr und 12 Uhr des darauffolgenden Tages machen können, bittet die Polizei, sich bei der Polizeiinspektion Mindelheim zu melden. (AZ)

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen
Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren