Schwimmen

27.09.2019

Erfolgreicher Flossenschlag

Gruppenbild mit Frosch und Orca: Die Athleten der Schwimmschule Frosch aus Türkheim bei der deutschen Meisterschaft im Meerjungfrauenschwimmen.
Bild: Frosch

Bei der deutschen Meisterschaft im Meerjungfrauenschwimmen holte die Schwimmschule Frosch aus Türkheim drei Titel. Nicht alle gingen dabei an die Mädchen

Zum vierten Mal fanden im Suhler Ottilienbad die nationalen Titelkämpfe im Meerjungfrauenschwimmen statt. Von insgesamt 100 Anmeldungen gingen letztendlich 89 Teilnehmer an den Start. Darunter auch insgesamt 18 Meerjungfrauen und Orcas (männliche Teilnehmer) der Schwimmschule Frosch aus Türkheim.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Besonders erfreulich ist der überregionale Zuspruch. Aus fast allen Bundesländern reisten Fans des Meerjungfrauenschwimmens an, um an den außergewöhnlichen Wettkämpfen teilzunehmen. Dabei war die Schwimmschule Frosch wieder am stärksten vertreten. Nach einer sehr guten Vorbereitung im Freibad Türkheim und in der Therme Bad Wörishofen waren die Platzierungen der Türkheimer Teilnehmer wieder entsprechend gut. Die Meerjungfrauen und die Jungs vom Orca-Club der Schwimmschule Frosch standen insgesamt neun Mal auf dem Siegertreppchen. Bei der Verleihung der Urkunden und Medaillen wurden sie frenetisch von ihren Teamkollegen gefeiert.

Geschwommen wurde, je nach Jahrgang und Geschlecht, in den Distanzen 50 und 100 Meter (ab 14 Jahre) im Meerjungfrauenkostüm. Egal ob Jung oder Alt, egal ob Mann oder Frau – mitmachen konnte jeder, der mindestens acht Jahre alt ist und das „Seepferdchen-Abzeichen“ besitzt. Die Sieger erhielten neben großem Beifall unter anderem einen Gutschein für ein Original Meerjungfrauenkostüm.

Mit Ronja Holste (Aufkirch), Milo Reglin (Mauerstetten) und Susanne Huber (Ettringen) hatte die Schwimmschule Frosch am Ende des Wettkampftages gleich drei neue deutsche Meister in ihren Reihen. Sie und alle anderen freuen sich auf die fünfte Auflage dieser Meisterschaft im September 2020 im Ottilienbad Suhl. (axe)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren