Newsticker
Stiko will Empfehlung zum AstraZeneca-Impfstoff in Kürze ändern
  1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Lokalsport
  4. Tischtennisfreunde ehren langjährige Spieler

Bad Wörishofen

20.01.2019

Tischtennisfreunde ehren langjährige Spieler

TTF-Vorsitzender Hermann Kees (von links) ehrte Lukas Wolf, Lorenz Steil, Thomas Vögele und Christian Wassermann für runde Mannschaftsspiele.
Bild: er

Die Tischtennisfreunde Bad Wörishofen zeichnen vier langjährige Spieler aus, die auf insgesamt 1700 Spiele kommen.

Gleich vier Spieler der Tischtennisfreunde Bad Wörishofen wurden kürzlich vom Vorsitzenden Hermann Kees für „runde Spiele“ geehrt. Er dankte ihnen für ihren Einsatz und ihre Zuverlässigkeit mit Geschenken und Urkunden.

Obwohl noch Jugendlicher, kommt Steil bereits in den Herren-Teams zum Einsatz und hat in den vergangenen drei Jahren 100 Mannschaftsspiele absolviert. Zudem bringt sich Steil auch in der Vereinsarbeit mit ein.

Danach wurde Christian Wassermann für 300 Spiele geehrt. Er gehört den TTF seit zwölf Jahren an, ist Mannschaftsführer und spielt in allen Teams, wenn man ihn braucht. Er ist auch als Schiedsrichter im Einsatz, oft bei Heimspielen des Bundesligateams der TTF Ochsenhausen.

Vor über 40 Jahren fing Wolf als Jugendlicher mit dem Tischtennis an. Er gehörte dem damaligen Bayernligateam an, das von 1985 bis 1988 drei Jahre lang in der vierthöchsten deutschen Liga spielte. Aus beruflichen Gründen war der Bauingenieur 18 Jahre für „Misereor“ in Afrika, hauptsächlich in Tansania, als Entwicklungshelfer unterwegs. Dort baute er in rund 100 Dörfern Trinkwasseranlagen. Im Jahr 2004 kehrte er in die Kneippstadt zurück und fing sofort wieder mit dem Tischtennis bei seinem Heimatverein an. Jetzt wurde Lukas Wolf für 400 Spiele im TTF-Trikot ausgezeichnet. Aktuell spielt er in der 2. Mannschaft, ist jedoch auch in der Landesliga im Einsatz. Auch beim Jugendtraining, wo seine beiden Söhne, Matthias und Simon, spielen, ist mit seiner Unterstützung zu rechnen.

Als vierten Spieler konnte Hermann Kees seinen Vorstandschaftskollegen Thomas Vögele für 900 Spiele auszeichnen. Er kam vor 40 Jahren als Jugendlicher zum Verein. Seit 20 Jahren ist er als Jugendwart und auch als Übungsleiter für die Tischtennisfreunde aktiv. Er koordiniert die vier Nachwuchsmannschaften und ist auch als Fahrer zuverlässig. Die gute Nachwuchsarbeit ist hauptsächlich ihm zu verdanken. Ihn und den Verein freut es besonders, dass seine Tochter Lisa als Zehnjährige zu den besten Spielerinnen ihrer Altersklasse in Bayern gehört. „Thomas ist eine Stütze unseres Vereins“, so Hermann Kees. (er)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren