Newsticker

So viele wie noch nie: Mehr als 10.000 Neuinfektionen in Deutschland
  1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Lokalsport
  4. Vater und Sohn gemeinsam auf dem Thron

Schützenkönige 2015

20.03.2015

Vater und Sohn gemeinsam auf dem Thron

Vater und Sohn regieren die Dirlewanger Schützen: Wolfgang Trommer (rechts) gewann in der Schützenklasse, Richard Trommer in der Jugendklasse.
Bild: Wolfgang Stüber

Wolfgang und Richard Trommer feiern bei der Kgl. priv. SG Dirlewang einen familiären Doppelsieg.

Die Proklamation der Schützenkönige in Dirlewang entwickelte sich in diesem Jahr zu einer kleinen Familienfeier. Denn Vater und Sohn durften vom 1. Schützenmeister Wolfgang Krumm die Schützenketten für den besten Luftgewehrschützen und den besten Jungschützen entgegennehmen.

In der Schützenklasse siegte Wolfgang Trommer mit einem 11,1-Teiler vor Cornelia Gschwilm (12,1-Teiler) und Wolfgang Scholz (12,2-Teiler). Schon 2013 war Trommer übrigens König – 29 Jahre, nachdem er erstmals das Königsschießen gewonnen hatte. Diesmal dauerte es also nicht so lange, bis die Königskette wieder den Weg ins Hause Trommer fand.

Dort werden in diesem Jahr gleich zwei Talerketten zu finden sein, denn auch die Königswürde bei den Jungschützen geht an einen Trommer. Genauer gesagt an Richard Trommer, den Sohn des Schützenkönigs. Er verteidigte mit einem 37,9-Teiler seinen Titel aus dem Vorjahr und verwies Jasmin Rappold (57,2-Teiler) und Tobias Seitz (63,5-Teiler) auf die Plätze zwei und drei. Neben den Königen wurden auch die Pokalsieger bekannt gegeben: Timo Seitz gewann mit 78 Ringen in der Schülerklasse A, Tobias Seitz in der Schülerklasse mit 74 Ringen. Jasmin Rappold gewann mit 92 Ringen die Jugendklasse vor dem Jugendkönig Richard Trommer. Den Pistolenpokal konnte sich Seriensieger Günther Scharpf wieder einmal abholen. Er setzte sich mit 98 Ringen klar gegen Hermann Bader sen. (88) und August Gschwilm (87) durch. Die Schützenklasse dominierte einmal mehr Florian Krumm, der mit fünf Mal 100 Ringen, vor Josef Seeger (1 x 100 Ringe) und Cornelia Gschwilm (99 Ringe) souverän siegte. Mit Wolfgang Scholz, Sigrid Immerz, Joachim Räth und Xaver Krumm, folgten immerhin gleich vier Schützen mit je 97 Ringen. 

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren