Newsticker
Umfrage: Ungeimpfte eher bereit zum Corona-Regelbruch an Weihnachten
  1. Startseite
  2. Neu-Ulm
  3. Andreaskirche feiert Künstler Günther Späth

25.11.2016

Andreaskirche feiert Künstler Günther Späth

Martyrium des Stephanus: ein Glasbild von Günther Späth.
Foto: Andreaskirche

Hinterglasbilder jetzt in Ludwigsfeld

Die Andreaskirche im Neu-Ulmer Stadtteil Ludwigsfeld wird seit ihrer Erbauung 1968 von einem monumentalen, zwölf Meter breiten Betonrelief am Eingang bestimmt. Der (Neu-)Ulmer Künstler Günther Späth (1921-1991) hat darauf die Lebens- und Glaubensgeschichte des Apostels Andreas dargestellt. Inzwischen ist das Gotteshaus zu einer veritablen Späth-Kirche geworden: Heute, Freitag, eröffnet dort eine Ausstellung, die das Werk des Künstlers würdigt.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.