Newsticker
Zahl der Corona-Toten erreicht den höchsten Stand seit Februar
  1. Startseite
  2. Neu-Ulm
  3. Kommentar: Kritik am Landkreis: Neu-Ulm überspannt den Bogen

Kommentar
14.02.2019

Kritik am Landkreis: Neu-Ulm überspannt den Bogen

Die Defizite der Kreiskliniken kosten den Kreis viele Millionen – und die Stadt Neu-Ulm auch.
Foto: Alexander Kaya

Das Klima zwischen Stadt und Landkreis Neu-Ulm ist schwer belastet. Der Neu-Ulmer Stadtrat gießt zusätzlich Öl ins Feuer.

Der Frust der Neu-Ulmer Stadträte ist verständlich. Mit den Millionen, die in die defizitären Kreiskliniken gesteckt werden müssen, ließen sich viele andere sinnvolle Dinge anfangen. Dazu kommt, dass auf die Schnelle keine Besserung in Sicht ist, sondern immer neue Hiobsbotschaften zur finanziellen Lage der Krankenhäuser verkündet werden. Doch mit der Art und Weise, wie sie den Landkreis und insbesondere Landrat Thorsten Freudenberger bei ihrer jüngsten Sitzung abgewatscht haben, haben die Neu-Ulmer Stadträte den Bogen überspannt.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.