Newsticker
Laut Moskau haben sich alle Kämpfer im Asow-Stahlwerk in Mariupol ergeben
  1. Startseite
  2. Neu-Ulm
  3. Landkreis: "Stunde der Wintervögel": Bürger sollen wieder Vögel zählen

Landkreis
10.01.2020

"Stunde der Wintervögel": Bürger sollen wieder Vögel zählen

Ein Feldsperling an einem Futterspender. Wer bei der Zählung „Stunde der Wintervögel“ mitmachen will, kann gut solche Futterstellen beobachten.
Foto: Ludwig Holl/LBV

Bis Sonntag läuft die „Stunde der Wintervögel“, jeder Bürger kann teilnehmen. Bei dem Forschungsprojekt gibt es immer wieder Überraschungen.

Landkreis Alle Natur- und Vogelfreunde im Landkreis Neu-Ulm sind am Wochenende wieder gefragt: Denn dann ruft der Landesbund für Vogelschutz in Bayern (LBV) zusammen mit seinem bundesweiten Partner Nabu zur mittlerweile 15. „Stunde der Wintervögel“ auf. Diese findet von Freitag bis Sonntag, 10. bis 12. Januar, statt. Bürger sollen bei dem Forschungsprojekt eine Stunde lang Vögel zählen – und anschließend ihre Beobachtungen melden. Dabei spielt es keine Rolle, ob man vom Wohnzimmerfenster, vom Balkon aus, am Futterhaus, im Garten oder im Park zählt. „Hauptsache mitmachen“, sagt der Biologe Ralf Schreiber von der LBV-Kreisgruppe Neu-Ulm.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.