Newsticker
EMA gibt grünes Licht für Johnson-Impfstoff
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Leeres Auto im Straßengraben bei Blaustein: Stand der Fahrer unter Drogen?

Blaustein

29.01.2021

Leeres Auto im Straßengraben bei Blaustein: Stand der Fahrer unter Drogen?

Die Polizei schätzt den Schaden auf etwa 4000 Euro.
Foto: Karl Aumiller (Symbolbild)

Ein Mann baut bei Blaustein einen Unfall und beschädigt dabei mehrere Bäume. Um den Schaden kümmert er sich nicht. Jetzt ermittelt die Polizei.

Ein Verkehrsteilnehmer hat am Donnerstagmorgen ein Auto in einem Graben bei Blaustein entdeckt. Dessen Fahrer hatte offensichtlich einen Unfall gebaut, sich aber dann nicht um den Schaden gekümmert. Jetzt ermittelt die Polizei.

Demnach sah der Zeuge gegen 5 Uhr den Mercedes auf der Strecke zwischen Ermingen und Arnegg und rief die Polizei. Die fuhr direkt zur Unfallstelle zum stark beschädigten Auto.

Unfall zwischen Arnegg und Ermingen: Mehrere Bäume beschädigt

Offensichtlich war der Fahrer von der Fahrbahn abgekommen und hatte dabei mehrere Bäume beschädigt. Danach verließ er die Unfallstelle, ohne sich um den Schaden und das Auto zu kümmern.

Ermittlungen der Polizei führten zu einem 32-Jährigen, der das Auto zur Unfallzeit gelenkt haben soll. Nach bisherigen Erkenntnissen geschah der Unfall bereits am Mittwochabend.

Der Mann schien bei der Unfallaufnahme unter der Einwirkung von Drogen zu stehen. Deshalb musste er eine Blutprobe abgeben. Ihn erwartet jetzt zudem eine Strafanzeige.

Die Polizei aus Ulm (Telefon 0731/188-3812) hat die Ermittlungen aufgenommen. Der Sachschaden am nicht mehr fahrbereiten Mercedes beträgt etwa 4.000 Euro. (az)

Lesen Sie dazu auch:

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren