Newsticker

Maskenpflicht gilt in Deutschland weiterhin - auch im Einzelhandel
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Mann soll mit Absicht gegen Baum gefahren sein

Staatsanwaltschaft Ulm

08.04.2011

Mann soll mit Absicht gegen Baum gefahren sein

Alle Meldungen aus dem Gerichtssaal.
Bild: Symbolbild

Ein 60 Jahre alter Mann ist wegen Totschlags angeklagt. Er soll absichtlich gegen einen Baum gefahren sein und hätte dabei beinahe seine Frau umgebracht.

Gegen einen 60 Jahre alten Mann aus dem Kreis Neu-Ulm hat die Staatsanwaltschaft Ulm Anklage wegen versuchten Totschlags erhoben. Er soll bei einem Suizidversuch in Kauf genommen haben, dass seine Ehefrau mit ums Leben kommt.

Die Eheleute lebten laut Staatsanwaltschaft getrennt und trafen sich Ende November des vergangenen Jahres in einem Lokal im Alb-Donau-Kreis, um die Modalitäten der Scheidung zu besprechen. Auf der Heimfahrt steuerte der Mann – so der Anklagevorwurf – sein Fahrzeug bei einer Geschwindigkeit von etwa 90 Stundenkilometern absichtlich und mit Suizidwillen ungebremst auf einen einzeln am Straßenrand stehenden Baum zu. Dabei nahm er laut Anklage jedenfalls billigend in Kauf, dass neben ihm auch seine Ehefrau, die auf dem Beifahrersitz saß, bei einem Aufprall tödliche Verletzungen erleiden würde.

In der Folge kam es glücklicherweise nur zu einem seitlichen Anprall an den Baum, woraufhin das Fahrzeug ins Schleudern geriet und etwa 36 Meter vom Baum entfernt neben der Fahrbahn zum Stehen kam.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Die Ehefrau erlitt verschiedene Prellungen am Körper, wurde aber nicht lebensgefährlich verletzt. Die Staatsanwaltschaft geht gutachterlich beraten davon aus, dass der 60-Jährige während des gesamten Geschehens aufgrund einer depressiven Störung mit Lebensmüdigkeit möglicherweise nur eingeschränkt schuldfähig war.

Der nicht vorbestrafte Mann hat sich zum Tatvorwurf bislang nicht geäußert. Er befindet sich in Untersuchungshaft. AZ

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren