Newsticker

Rekord bei Corona-Zahlen: 14.714 Neuinfektionen in Deutschland
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Nach Messerattacke: Polizei sucht Zeugen

Weißenhorn

11.04.2015

Nach Messerattacke: Polizei sucht Zeugen

Nach der blutigen Auseinandersetzung in der Weißenhorner Innenstadt am Dienstag sucht die Polizei nun Zeugen. Davon erhoffen sich die Ermittler Hinweise darauf, wer von den Kontrahenten das Jagdmesser dabei hatte und schließlich zückte.
Bild: Alexander Kaya

Ursache für Angriff in der Weißenhorner Innenstadt ist weiter unklar. Ermittlungen laufen

Nach der blutigen Auseinandersetzung in der Weißenhorner Innenstadt am Dienstag sucht die Polizei nun Zeugen. Davon erhoffen sich die Ermittler Hinweise darauf, wer von den Kontrahenten das Jagdmesser dabei hatte und schließlich zückte. Denn dazu gehen die Aussagen der Beteiligten auseinander – jede Partei gibt der anderen die Schuld. „Vielleicht lässt sich durch die Angaben eines Passanten verifizieren, von wem die Aggression ausging“, sagte ein Sprecher des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West in Kempten gestern.

Wie berichtet, war es am Dienstagnachmittag in der Unteren Mühlstraße in Weißenhorn zu einem heftigen Streit zwischen einer Gruppe von jungen Leuten auf der einen Seite und zwei Männern im Alter von 24 und 18 Jahren auf der anderen Seite gekommen. Dabei flogen die Fäuste, außerdem war das Messer im Spiel: Der 24-Jährige erlitt einen Schnitt an der Hand und zog sich einen Wadenbeinbruch zu. Der 18-Jährige trug eine Beckenprellung und ein blaues Auge davon.

Die Polizei geht bislang davon aus, dass sich die Jugendlichen und die Männer bereits vor der Auseinandersetzung kannten. Der Auslöser sei allerdings weiter unklar, hieß es gestern. Einige der beteiligten Jugendlichen gehören einer stadtbekannten Clique an, die bisher zwar nicht durch Gewalttätigkeit aufgefallen ist, aber durchaus unter Beobachtung der Polizei steht.

Die Ermittler hoffen jetzt darauf, dass Bürger den Vorfall am Dienstag beobachtet haben und sich nun melden. (caj)

Kontakt: Hinweise nimmt die Polizei unter Telefon 07309/96550 entgegen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren