Newsticker
Corona-Zahlen: Inzidenz in Deutschland sinkt immer weiter
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Neu-Ulm: Digitaler Unterricht: Wie sieht es an Neu-Ulmer Schulen mit WLAN aus?

Neu-Ulm
14.01.2021

Digitaler Unterricht: Wie sieht es an Neu-Ulmer Schulen mit WLAN aus?

Distanzunterricht ist derzeit Pflicht, doch die Ausstattung mit WLAN ist an Neu-Ulmer Schulen noch ausbaufähig.
Foto: Rolf Vennenbernd, dpa (Symbolfoto)

Plus Nicht an allen Schulen in Neu-Ulm klappt es mit dem WLAN. Das sorgt für Mehraufwand und Ärger bei den Lehrern. Was sagt die Stadt dazu?

Weil an bayerischen Schulen noch bis Ende Januar Distanzunterricht vorgeschrieben ist, arbeiten viele Lehrerinnen und Lehrer derzeit vom heimischen Laptop aus. Ein Teil der Pädagogen muss allerdings nach wie vor an der Schule präsent sein, – weil einige Schüler in der Notbetreuung sind, laut Landratsamt allein in Neu-Ulm derzeit 256 an Grund- und Mittelschulen sowie 20 an weiterführenden Schulen oder Förderschulen. Während sie die Kinder im Klassenzimmer beaufsichtigen, könnten die Lehrer gleichzeitig Online-Unterricht geben – doch nicht an allen Schulen klappt es mit der Internetverbindung, wie die FDP-Fraktion monierte (wir berichteten). Das sorgt für zusätzlichen Aufwand und Ärger bei den Lehrkräften. Wir fragten nach: Wie gut sind die Neu-Ulmer Schulen mit WLAN ausgestattet?

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.