Newsticker
Behörden in der Ostukraine fordern Zivilisten zur Flucht auf
  1. Startseite
  2. Neu-Ulm
  3. Neu-Ulm: Großes Bauprojekt: Anwohner befürchten Verkehrschaos

Neu-Ulm
14.02.2019

Großes Bauprojekt: Anwohner befürchten Verkehrschaos

Die Brachfläche östlich der Reuttier Straße zwischen Bahntrog und Bahnhofstraße soll mit einem Hotel und sechs Wohnhäusern bebaut werden. Bei einem Informationsabend im Johanneshaus konnten Anwohner darüber diskutieren. Vor allem den zunehmenden Autoverkehr sehen viele kritisch.
Foto: Alexander Kaya

Ein Investor will auf dem Leplat-Gelände am Bahntrog in Neu-Ulm ein Hotel, Wohnhäuser und Studentenappartements bauen. Einige Bürger sehen das kritisch .

Es ist einer der letzten Bausteine von NU21: Das seit Jahren brachliegende Grundstück östlich der Reuttier Straße zwischen Bahntrog und Bahnhofstraße soll mit neuem Leben erfüllt werden. Unter anderem sollen dort ein Hotel und 100 Wohnungen gebaut werden. Stadt und Investor haben lange um Details gerungen. Inzwischen gibt es für das Großvorhaben zwei Bebauungspläne (Lesen Sie hier, von wem es damals in der Sitzung Gegenwind gab). Bei einem Bürgerinformationsabend im Johanneshaus, stellten Mitarbeiter der Verwaltung Details vor. Etwa 70 Bürger hörten sich das an – und hatten einige Einwände. Vor allem die Ein- und Ausfahrt an der Reuttier Straße könnte aus Sicht vieler Anwohner zum Problem werden.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.