1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Polizei führt Randalierer in der Agentur für Arbeit Neu-Ulm ab

Neu-Ulm

08.10.2019

Polizei führt Randalierer in der Agentur für Arbeit Neu-Ulm ab

In der Agentur für Arbeit Neu-Ulm musste die Polizei einschreiten.
Bild: Alexander Kaya (Symbolfoto)

Ein aufgebrachter Kunde hat am Dienstag einen Polizeieinsatz in der Agentur für Arbeit in Neu-Ulm ausgelöst. Die Polizei sucht nun einen Zeugen des Vorfalls.

Ein 21-Jähriger war am Vormittag in den Räumen an der Reuttier Straße mit Mitarbeitern der Agentur in Streit geraten. Nach der verbalen Auseinandersetzung wurde er aufgefordert, die Arbeitsagentur zu verlassen. Als er dem nicht nachkam, riefen die Beschäftigten die Polizei.

Der 21-Jährige soll Neu-Ulmer Polizisten beleidigt haben

Da er auch auf die Beamten nicht hörte, mussten diese den Platzverweis zwangsweise vollziehen, so die Polizei. Dabei soll der Mann die Polizisten beleidigt haben. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen Hausfriedensbruchs, Beleidigung und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte. Die Polizeiinspektion Neu-Ulm bittet darum, dass der bislang unbekannte und nicht beteiligte Passant, der die Polizeibeamten während des Vorfalles ansprach und diesen offensichtlich beobachten konnte, sich unter der Telefonnummer 0731/80 13-0 zu melden. (az)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren