Newsticker
RKI registriert Höchststände bei Neuinfektionen und Inzidenz
  1. Startseite
  2. Neu-Ulm
  3. Ulm: "Circus Krone" kommt mit brüllenden Löwen in die Ulmer Au

Ulm
20.02.2020

"Circus Krone" kommt mit brüllenden Löwen in die Ulmer Au

Zuletzt gastierte der „Circus Krone“ im Jahr 2016 in Ulm auf dem Festplatz. Damals präsentierte Martin Lacey jr. seine Standard-Raubtiernummer. Dieses Jahr ist die Show eingebettet in eine Geschichte um Mandana die Pferdeprinzessin sowie einen Löwenmann.
Foto: Alexander Kaya

Der „Circus Krone“ macht ernst: Im April werden nach gescheitertem Wildtierverbot Raubkatzen in der Friedrichsau vorgeführt. So reagiert die Stadtverwaltung.

Nach dem gescheiterten Vorstoß der Stadt Ulm, eine Zurschaustellung von Wildtieren in der Friedrichsau zu verhindern, macht der „Circus Krone“ jetzt ernst und stellte das Programm für das Gastspiel vor: „Mandana – Circuskunst neu geträumt“ heißt die Show, die von Donnerstag, 2. April, bis Ostermontag, 13. April, aufgeführt wird. Mit dabei ist Martin Lacey jr. mit seinen „majestätischen Raubkatzen“. Die Stadt Ulm hätte den Auftritt gerne verboten. Der Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg hatte eine entsprechende Beschwerde der Stadt zurückgewiesen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.