Newsticker
Bundeskabinett beschließt Testpflicht bei Einreise ab 1. August
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Ulm: Die Brücke über das Blaubeurer Tor wird geflickt

Ulm
12.03.2019

Die Brücke über das Blaubeurer Tor wird geflickt

Arbeiter reparieren die Übergangskonstruktion am Südende der Brücke notdürftig. Die Behelfslösung soll bis zum Sommer halten, dann folgen umfangreichere Arbeiten.
3 Bilder
Arbeiter reparieren die Übergangskonstruktion am Südende der Brücke notdürftig. Die Behelfslösung soll bis zum Sommer halten, dann folgen umfangreichere Arbeiten.
Foto: Thomas Heckmann

Ein Geräusch brachte die Ingenieure auf die Spur: das Bauwerk wird notdürftig repariert. Bei der Neuplanung der Adenauerbrücke steht ein wichtiger Schritt an.

Wie dringend notwendig die Notreparatur an der Brücke über das Blaubeurer Tor in Ulm ist, zeigte sich in der Nacht auf Dienstag, als Bauarbeiter damit begannen, die schadhafte Stelle freizulegen. Zwei Stahlträger der Übergangskonstruktion am Südende der Brücke waren durchgebrochen. Diese Konstruktion gleicht aus, dass sich die Länge der Brücke durch Temperaturschwankungen verändert. In den kommenden Nächten wird die Konstruktion festgeschweißt, zudem werden Dichtungsgummis entfernt. Nach der provisorischen Reparatur folgen im Sommer umfangreichere Arbeiten. „Wir wollen den Zustand sozusagen einfrieren“, erklärte Gerhard Fraidel, Ulmer Brückenexperte und Leiter der städtischen Abteilung Verkehrsinfrastruktur. Die aufwendigere Reparatur dürfte einige 100000 Euro kosten, fürchtet er.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.