Newsticker
Erster bayerischer Landkreis verschärft Corona-Regeln wegen steigender Inzidenz
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Ulm: Neuer Blickfang in der Ulmer Fußgängerzone

Ulm
09.10.2018

Neuer Blickfang in der Ulmer Fußgängerzone

Auf der Grundstücksfläche des Bahnhofplatz 7 entsteht ein neues Hotel in der Ulmer Innenstadt: Mit 141 Zimmern mit durchschnittlich 20 Quadratmetern, verteilt auf sieben Etagen, wird ein „Me and All hotel“ inklusive Bar auf der Dachterrasse gegenüber des Hauptbahnhofs einziehen.

Jetzt ist klar, wer der Hauptmieter im 40-Millionen-Euro Hotelbau neben den Sedelhöfen sein wird. Der Unternehmer weiß genau, was er will

Nach viermonatigen Verhandlungen steht jetzt fest, wer das geplante Hotel am Bahnhofsplatz 7 direkt neben dem im Bau befindlichen Einkaufsquartier Sedelhöfe betreiben wird: Es ist die Gruppe „Lindner Hotels“ um den Düsseldorfer Hotelunternehmer Otto Lindner. Das Unternehmen betreibt europaweit 36 Hotels und Resorts. In Ulm will Lindner ein Hotel der 2017 unter Beteiligung von Schalke-04-Funktionär Clemens Tönnies gegründeten Zweimarke des Unternehmens eröffnen: Me and All Hotels, einer neuen Kette im Vier-Sterne-Segment. „Uns war es wichtig, ein Konzept nach Ulm zu holen, das es zum einen noch nicht an diesem Standort gibt und zum anderen die Bedürfnisse verschiedener Zielgruppen abdeckt“, sagt Lothar Schubert, geschäftsführender Gesellschafter von DC Developments/DC Values. Besonders wichtig sei ihm die Realisierung einer „Roof-top-Bar, also eines gastronomischen Betriebs auf der Dachterrasse, gewesen. Lindner will hier „das Wohnzimmer der Ulmer“ etablieren. Eine weitläufige Lounge auf der achten Etage soll nicht nur einen Weitblick über Ulm bieten sondern Raum für allerlei Konzerte und anderen Veranstaltungen wie Lesungen oder etwa Poetry-Slams bieten. „In unseren anderen Hotels ist das sehr gut gelungen“, sagt Lindner. Derzeit gibt es sechs Me an All Hotels neben den im Bau befindlichen Projekten in Kiel, Hannover, Stuttgart und Düsseldorf. Das Doppelzimmer kostet pro Nacht in den Hotels der Kette um die 130 Euro.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.