Newsticker
Deutschland und Niederlande liefern Ukraine weitere Panzerhaubitzen
  1. Startseite
  2. Neu-Ulm
  3. Ulm: Ulmer Forscher decken Datenschutz-Lücke bei Whatsapp auf

Ulm
12.10.2014

Ulmer Forscher decken Datenschutz-Lücke bei Whatsapp auf

Der Messenger Whatsapp ist nicht nur ein beliebtes Werkzeug für Plaudertaschen, sondern ist auch selber eine.
Foto: Franziska Gabbert (dpa)

Wie der Chatdienst unerwünschte Einblicke in das Privatleben der Nutzer gewähren kann. Testpersonen reagieren geschockt.

Mehr als 500 Millionen Nutzer weltweit tauschen Nachrichten, Bilder und Videos über das Chatprogramm Whatsapp aus, der Nachrichtendienst gilt mittlerweile als Alternative zur SMS. Doch nun haben Forscher aus Ulm und Pittsburgh (USA) gezeigt, dass die Smartphone-App mehr über die Privatsphäre preisgibt, als bisher angenommen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.