Newsticker
RKI registriert Höchststände bei Neuinfektionen und Inzidenz
  1. Startseite
  2. Neu-Ulm
  3. Ulm: Weihnachtsmarkt in Ulm wird trotz Corona-Pandemie fortgesetzt

Ulm
29.11.2021

Weihnachtsmarkt in Ulm wird trotz Corona-Pandemie fortgesetzt

Zu voll ist es zumindest nicht: Nach der ersten Weihnachtsmarktwoche ziehen Marktorganisatoren und Beschicker eine verhalten positive erste Zwischenbilanz.
Foto: Oliver Helmstädter

Plus Aufgeben will keiner der Beschicker auf dem Ulmer Weihnachtsmarkt – so lange es erlaubt ist, werde die Budenstadt fortgesetzt. Doch ein Stand ist schon jetzt leer.

Nachdem an den ersten zwei Tagen mit 2G-plus-Regel auf dem Ulmer Weihnachtsmarkt gähnende Leere herrschte, hat sich die Lage am Wochenende eingependelt. Nach vielen Krisengesprächen sagt Jürgen Eilts, der Chef der veranstaltenden Ulmer Messegesellschaft: "Aufgeben will gerade keiner." Auch die Problematik der überlangen Warteschlangen habe sich verbessert. Mehr als 20 Minuten habe niemand an den Eingängen warten müssen. Die Regel seien 15 Minuten gewesen. Dafür war aber an den Teststationen arg viel los.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.