1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Verspätete Frühlingsgrüße

Jahreskonzert

26.06.2019

Verspätete Frühlingsgrüße

Der Liederkranz Pfaffenhofen sang ein verspätetes Frühjahrskonzert in der Hermann-Köhl-Schule.
Bild: Andreas Brücken

Der Liederkranz Pfaffenhofen zeigt sein Können

Ganz im Zeichen des Frühlings stand das Jahreskonzert des Liederkranzes Pfaffenhofen. Ein Fehler sei bei der Planung der Veranstaltung unterlaufen, erklärte dazu der Vorsitzende Karl-Josef Herdkorn. „Das Konzert hätte zeitgleich mit der Europawahl im Mai stattgefunden.“ Beide Ereignisse sollten in der Hermann-Köhl-Schule stattfinden. Schließlich verschoben die Sänger ihr Konzert auf den Sommer und die rund 200 Besucher durften damit ein „Abschiedskonzert für den Frühling“, wie es Herdkorn kurzerhand nannte, erleben.

Mit der humoresken „Eine kleine Frühlingswiese“ von Anton Dvorschak eröffnete der Männerchor den Liederabend. Auf einem klangvollen „Frühlingsgruß“ von Robert Schuhmann führten die Sänger ihr Publikum weiter zum Volkslied aus Lothringen „O du schöner Rosengarten“. Auf musikalisch traditionellen Wegen führte der Männerchor auch nach der Pause mit Werken von Peter Cornelius, Heinrich Pfeil und Christian Heinrich Rink weiter.

Recht modern gab sich dagegen der gemischte Chor des Liederkranzes mit der Filmmusik aus dem Kinostreifen „Herr der Ringe“ oder dem Evergreen der schwedischen Popband Abba „Thank you for the Music“. Sogar von der Deutschrock-Band Die Toten Hosen hatten die Sänger den Song „Tage wie diese“ im Programm. Verträumt und romantisch gaben sich die Chormitglieder mit Liedern wie „Was kann ich denn dafür“ – bekannt unter dem Originaltitel „Something stupid“ –, „Bel ami“ und „Zwischen Himmel und Erde“.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Als musikalische Gäste begrüßten die Pfaffenhofer Sänger den Lehrerchor Maybe aus Krumbach, der auf eine mehr als 30-jährige Tradition zurückblickt. Als ökumenischer Chor treten die Sänger auf Taufen, Hochzeiten und zahlreichen weiteren Veranstaltungen auf.

Zum Finale des Jahreskonzerts kamen die Sänger aus Pfaffenhofen und Krumbach gemeinsam auf die Bühne und sangen, mit Unterstützung des Publikums, den irischen Reisesegen „Möge die Straße uns zusammenführen“.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren