Newsticker
Bundeskanzlerin Angela Merkel hat Impfung mit AstraZeneca erhalten
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Lokalsport
  4. Beim FV Illertissen soll es "mehr Konkurrenzkampf" geben

Regionalliga Bayern

11.01.2020

Beim FV Illertissen soll es "mehr Konkurrenzkampf" geben

Illertissens Trainer Marco Küntzel hat für die Vorbereitungsphase im Winter den Konkurrenzkampf ausgerufen. Ab Montag trainieren die Illertaler wieder und werden bis zum Beginn der Restsaison sechs Testspiele absolvieren.
Foto: Roland Furthmair

Der FV Illertissen startet am Montag in die Vorbereitung auf den Rest der Saison. Das hat der Regionalligist in der Zeit vor.

Für die Fußball-Regionalligisten vom FV Illertissen beginnt am Montag die Vorbereitung auf die restliche Runde der Regionalliga Bayern. Ab 18 Uhr kann Trainer Marco Küntzel 20 Feldspieler und drei Torhüter begrüßen. Die einzige Änderung im Kader ist der Abgang von Stefan Baric, der sich nach langer Verletzungspause dem Landesligisten SV Neresheim angeschlossen hat. Auch Manuel Strahler wird noch nicht trainieren können, er ist noch in der Rehaphase nach seinem Kreuzbandriss.

Ganz untätig waren die Spieler während der Winterpause nicht, denn jeder hat ein Programm als Hausaufgabe mit auf den Weg bekommen und musste Laufeinheiten absolvieren. „Wir werden zu Beginn nicht nur stur laufen, das meiste wird auf dem Kunstrasenplatz absolviert“, blickt Marco Küntzel voraus. Bereits am ersten Wochenende steht das erste der insgesamt sechs Vorbereitungsspiele auf dem Programm. Am Samstag, 18. Januar (14 Uhr) spielen die Illertisser gegen den ehemaligen Zweitligisten VfR Aalen, der in dieser Saison in der Südwest-Staffel der Regionalliga an den Start geht und dort Tabellenplatz 14 belegt.

So bereitet sich der FVI auf die Restsaison vor

„Das Ergebnis steht da nicht im Vordergrund“, sagt Trainer Marco Küntzel über die Begegnung. „Ich will sehen, dass sich die Spieler ordentlich präsentieren, denn es wird sicher deutlich mehr Konkurrenzkampf geben.“ Eine Woche später (Samstag, 25. Januar um 14 Uhr) kommt ein weiterer Regionalligist aus dem Südwesten nach Illertissen, nämlich die TSG Balingen. Der alte Rivale aus gemeinsamen Oberligazeiten steckt als Vorletzter mitten im Abstiegskampf. Nach einem „Spiel-und-Spaß-Abend“ in der darauffolgenden Woche bei Ausrüster Sport Sohn folgen vier weitere Testspiele:

FVI – SSV Ehingen Süd (Verbandsliga): Samstag, 1. Februar, 14 Uhr.

FVI – TSV Buch (Landesliga): Mittwoch, 12. Februar, 19 Uhr.

FVI – SF Dorfmerkingen (Oberliga): Samstag, 15. Februar, 14 Uhr.

Stuttgarter Kickers (Oberliga) –FVI: Samstag, 22. Februar, 14 Uhr.

FVI – FC Pipinsried (Bayernliga): Samstag 29. Februar, 14 Uhr.

Am 7. März wird dann das erste Punktspiel angepfiffen. Dabei empfangen die Illertisser den Tabellendritten SpVgg Bayreuth. „Wir wollen auf jeden Fall möglichst schnell möglichst viele Punkte sammeln“, blickt Trainer Marco Küntzel voraus. „Unser erklärtes Ziel ist ganz klar der Klassenerhalt.“

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren