Newsticker
Kanzlerin Merkel stellt sich hinter Armin Laschets Vorstoß für einen "Brücken-Lockdown"
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Arbeitsgruppe für Entwicklung der Stadt

25.11.2020

Arbeitsgruppe für Entwicklung der Stadt

Alfred Hornung stellt Antrag und OB sagt: „Das machen wir.“

Die Arbeitsgruppe „Flächennutzungsplan und Stadtentwicklung“ wird aktiviert. Die Antwort des Oberbürgermeisters auf einen Antrag von CSU-Fraktionssprecher Alfred Hornung lautet kurz und knapp: „Das machen wir.“

Als Einstieg in die Novellierung des Flächennutzungsplans und in Vorbereitung einer Klausurtagung, die aber nur abhängig von der Entwicklung der Corona-Pandemie terminiert werden könne, sei es aus Sicht von Bernhard Gmehling an der Zeit, alle Fraktionen mitzunehmen. Auch das nicht öffentliche, virtuelle Gespräch, das jüngst zwischen einigen Stadträten geführt worden sei, habe gezeigt, dass offenbar Redebedarf bestehe.

Alfred Hornung begründet seinen Antrag damit, dass der Flächennutzungsplan und damit die Stadtentwicklung allen Stadträten wichtig sei. Eine erste Sitzung der vom Stadtrat am 21. Juli gegründeten Arbeitsgruppe im Kolpingshaus oder Sitzungssaal im Rathaus mit einem Gremium von rund zehn Personen sei der richtige Weg, sich vorbereitend auf eine spätere Klausurtagung zu informieren.

In diesem Arbeitskreis, so Hornung, seien alle Parteien vertreten. „Damit ist auch sichergestellt, dass die Informationen aus dieser Arbeitsgruppe in allen Fraktionen im Anschluss diskutiert werden können.“ An der ersten Zusammenkunft der Arbeitsgruppe wäre es sinnvoll, dass neben dem Stadtbaumeister Dieter Reichstein und Bernhard Hillebrand auch Rechtsdirektor Ralf Rick, teilnimmt. Diese offizielle Veranstaltung, begleitet und geführt durch die Fachleute der Stadtverwaltung, würden alle Parteien auf den gleichen fachlichen Stand bringen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren