Newsticker

Rekord bei Corona-Zahlen: 14.714 Neuinfektionen in Deutschland
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Fußgänger wird von Auto erfasst und lebensgefährlich verletzt

Landkreis Eichstätt

20.05.2015

Fußgänger wird von Auto erfasst und lebensgefährlich verletzt

Ein Fußgänger wurde bei einem Unfall in Hepberg im Kreis Eichstätt lebensgefährlich verletzt.
Bild: Symbolbild: Julian Leitenstorfer, dpa

Ein 35 Jahre alter Fußgänger ist bei einem Unfall in Hepberg lebensgefährlich verletzt worden. Der Passant hatte bei Rot die Straße betreten.

Dienstagabend wurde ein Fußgänger an der "Weberkreuzung" ein Fußgänger lebensgefährlich verletzt, als er bei Rotlicht die Straße überqueren wollte. Der 35-jährige Mann war gegen 22 Uhr mit einem Bekannten zu Fuß auf dem Weg von Lenting nach Hepberg. An der sogenannten "Weberkreuzung"  betrat der laut Polizei stark alkoholisierte Mann trotz für ihn geltenden Rotlichts die Fahrbahn und wurde von einem vorbeifahrenden Auto erfasst.

Der 23-jährige Audi-Fahrer aus dem  Landkreis Kelheim war bei Grünlicht in die Kreuzung eingefahren. Der 35-jährige Fußgänger wurde mit einer offenen Schädelfraktur in ein Ingolstädter Krankenhaus gebracht.

Der Autofahrer kam mit dem  Schrecken davon. An dem Pkw entstand ein  Sachschaden in Höhe von 3000 Euro. Nach derzeitigen Ermittlungen wollte der 22- jährige Begleiter des verletzten Fußgängers, der ebenfalls stark alkoholisiert war, den Mann noch zurückhalten und hatte ihn noch auf die rote Ampel  aufmerksam gemacht. AZ

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren