1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Ingolstadt wird mehr ICE-Halte bekommen

Ingolstadt

10.10.2019

Ingolstadt wird mehr ICE-Halte bekommen

Am Hauptbahnhof in Ingolstadt wird es künftig mehr ICE-Verbindungen geben.
Bild: Holger Hollemann/Illustration (dpa/Symbolbild)

Künftig gibt es am Tag 51 ICE-Verbindungen von und nach Ingolstadt.

Bis zu 51 ICE-Verbindungen am Tag gibt es ab dem Fahrplanwechsel der Bahn im Dezember für Ingolstadt. Das sind drei mehr als im aktuellen Jahr, wie die Bahn mitteilt. Von beziehungsweise nach Hannover und Hamburg wird es zwei neue ICE-Direktverbindungen mit Ankunft und Abfahrt jeweils am Nachmittag geben.

Nachmittags gibt es für Ingolstadt einen durchgehenden Stundentakt Nürnberg - München

Damit wird für Ingolstadt auch nachmittags ein durchgehender Stundentakt Nürnberg – München im Fernverkehr angeboten. Aus Berlin bietet die Bahn eine neue schnelle ICE-Direktverbindung mit Ankunft Ingolstadt um 17.30 Uhr an. Damit besteht für Ingolstadt-Pendler zur Hauptverkehrszeit zwischen 17 und 19 Uhr ein ICE-Halbstundentakt von Nürnberg nach München.

Zudem wird es zwischen Ingolstadt und Berlin mehr schnelle Umsteigeverbindungen – insgesamt etwa zweistündlich – mit einer Reisezeit von vier Stunden nach Berlin (neu beispielsweise am frühen Nachmittag ab Berlin sowie am Vormittag ab Ingolstadt) geben. (nr)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren