Newsticker
Bundesregierung stuft mehr als 20 Länder als Hochrisikogebiete ein
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Kostenlose FFP-2-Masken sorgen für Run auf Apotheken

Corona

16.12.2020

Kostenlose FFP-2-Masken sorgen für Run auf Apotheken

In der Marien-Apotheke in Neuburg überreichte Chefin Andrea Kragler Johanna Gegg aus Irgertsheim drei FFP-2-Masken. Die Nachfrage zum Auftakt der kostenlosen Aktion war am Dienstag überaus groß.
Bild: Manfred Rinke

Seit Dienstag können über 60-Jährige und Menschen mit bestimmten chronischen Erkrankungen drei Masken gratis in der Apotheke holen. Manche Apotheke in Neuburg war bis Mittag „ausverkauft“

Seit Dienstag können über 60-Jährige und Menschen mit bestimmten chronischen Erkrankungen drei Masken gratis in der Apotheke holen. Manche Apotheke in Neuburg war aus diesem Grund bis Mittag „ausverkauft“.

Damit bewahrheiteten sich die Befürchtungen des Apothekerverbandes, der einen „großen Kundenandrang“ prophezeit hatte. Auch in den Apotheken im Landkreis Neuburg-Schrobenhausen sorgte der Beginn der kostenlosen Verteilung von FFP-2-Masken am Dienstag für einen enormen Kundenandrang. Bei der ein oder anderen war der Vorrat aus diesem Grund recht schnell aufgebraucht. Manche Apotheke meldete daher gegen Mittag bereits nahezu „ausverkauft“.

Dazu zählte die Marien-Apotheke in Neuburg. Inhaberin Andrea Kragler erzählte, dass sie bereits auf den Lastwagen mit der Nachlieferung warten würde. An Johanna Gegg aus Irgertsheim gab sie dabei eines der letzten Trios an FFP-2-Masken aus, die sie noch zur Verfügung hatte. „Ich hab’ fast schon den Überblick verloren vor lauter Listen“, sagte die Apothekerin.

In den Listen hat sie die Namen, Anschrift und das Alter all derjenigen stehen, die sich ihre Schutzmasken bereits kostenlos in der Apotheke abgeholt haben. Die drei Masken sind für die kommenden drei Wochen gedacht. Sie erhalten alle über 60-Jährigen sowie Jüngere, die nachweisen können, dass sie zu einer Risikogruppe gehören.

Ab 6. Januar bekommen dann all diese Menschen von den Krankenkassen zwei Coupons für jeweils sechs weitere Masken. „Damit ist man für die 15 Winterwochen eingedeckt“, erklärt Andrea Kragler. Zum Einlösen der zwei Coupons sind dann allerdings jeweils zwei Euro in der Apotheke zu bezahlen.

Eine FFP-2-Maske soll eine Woche lang getragen werden. „Nach dem Tragen darauf achten, dass die Masken trocknen können und immer nur mit sauberen Händen aufsetzen“, riet die Apothekerin Johann Gegg – und blickte hoffnungsvoll aus dem Fenster auf die Straße, ob denn nicht schon der Lkw mit der neuen Masken-Ladung vorgefahren ist.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren