1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Linke bleibt „Linksaktiv“

Parteien

28.10.2015

Linke bleibt „Linksaktiv“

Roland Hopp und die Ingolstädter Bundestagsabgeordnete Eva Bulling-Schröter von der Partei Die Linke.
Bild: Die Linke

Neue Strategie nach dem Ausscheiden der beiden Stadtratsmitglieder Hodeck und Siebicke

Auf Einladung des Kreisverbandes der Partei Die Linke, Region Ingolstadt, waren vergangene Woche die Ingolstädter Mitglieder eingeladen zu einer Mitgliederversammlung, um sich nach dem Austritt seiner beiden ehemaligen Stadträte neu zu formieren. Wie ausführlich berichtet, hatten die beiden Stadträte Jürgen Siebicke und Ulricke Hodeck der Partei nach internen Querelen überraschend den Rücken gekehrt.

Mit dabei bei der Mitgliederversammlung waren die Ingolstädter Bundestagsabgeordnete Eva Bulling-Schröter und Landesgeschäftsführer Ates Gürpinar, der die Versammlungsleitung übernahm.

Nach mehreren vorbereitenden Treffen war man sich einig, dass in Zukunft Doppelstrukturen vermieden und die strittige Entscheidung einer Kreismitgliederversammlung zur Umwandlung der bisherigen Ortsverbände in Basisorganisationen konstruktiv gelöst werden müsse, teilt die Partei in einer Pressemitteilung mit.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Es wurde mit großer Mehrheit beschlossen, in der Stadt Ingolstadt als Basisgruppe unter der Bezeichnung „Linksaktiv Ingolstadt“ weiterhin eine ortsbezogene linke Politik zu betreiben. Zum Sprecher von „Linksaktiv Ingolstadt“ wurde dann Roland Hopp gewählt, der den Kontakt zum Kreisvorstand gewährleisten soll, wie weiter gemeldet wurde.

Roland Hopp motivierte die Mitglieder, sich weiterhin aktiv, jeweils am Donnerstag um 19.30 Uhr, im Café Maximilian, am offenen Gesprächskreis zu beteiligen. Dies gelte auch für an linker Politik interessierte Nichtmitglieder. Des Weiteren wird es künftig einen „Kommunalen Arbeitskreis“ in Zusammenarbeit mit den vier Bezirksausschussmitgliedern der Linken geben, der aktuelle Themen der Stadtpolitik bearbeiten wird. Als Ansprechpartner für diesen Arbeitskreis stellte sich Roberto Paskowski zur Verfügung, der auch Mitglied des Kreisvorstandes ist. (nr)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20IMG_1205.tif
Ingolstadt

Ingolstadt: Wechsel an der Kripo-Spitze

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden