Newsticker

"Der Winter wird schwer": Merkel verteidigt massive Kontaktbeschränkungen

Kultur

11.04.2015

Mehr Lesen

Kommt zu den Ingolstädter Literaturtagen: Ex-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück
Bild: Wagner

Zu den 22. Ingolstädter Literaturtagen kommen im Mai Robert Seethaler, Uwe Timm, Michael Degen und ein ehemaliger SPD-Kanzlerkandidat

Los geht es mit einem Krimi: Den Eröffnungsabend der 22. Ingolstädter Literaturtage gestaltet Jörg Maurer im Altstadttheater mit einer Lesung aus „Der Tod greift nicht daneben“. In der Folge wird vom 5. bis 23. Mai die Autoren-Dichte auf der Schanz wieder deutlich höher sein. Hier ein kleiner Einblick ins Programm:

Ebenfalls im Altstadttheater liest am 11. Mai um 20.30 Uhr Michael Degen aus „Der traurige Prinz“. Das Buch ist nach einer Begegnung mit Oskar Werner entstanden.

der Kulturreferent von Pfaffenhofen, hat einen Historienroman geschrieben. „Risiko“ beruht auf historischen Tatsachen und handelt von einer legendären Afghanistan-Expedition zur Zeit des ersten Weltkriegs. Kopetzky liest am 14. Mai um 19 Uhr in der Buchhandlung Stiebert.

Der ehemalige SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück hat mit „Vertagte Zukunft“ die politische Lage analysiert. Steinbrück wird am 15. Mai um 19 Uhr, im VHS-Kollersaal lesen.

Zum 75. Geburtstag von Uwe Timm erschien jüngst eine Zusammenstellung von Texten, die das Werk des Autors umreißen. Das Buch heißt: „Montaignes Turm“. Timm wird daraus in der Werkstattbühne des Stadttheaters am 17. Mai um 19 Uhr lesen.

Seethaler wird am 21. Mai um 19 Uhr aus seinem Roman „Ein ganzes Leben“ lesen. Anschließend wird der ZEIT-Redakteur Eberhard Falcke ein Gespräch mit ihm führen.

Neben den Lesungen der bekannten Autoren wird es im diesjährigen Programm wieder Poetry Slam-Workshops für Jugendliche in Zusammenarbeit mit dem Stadttheater geben. In einem öffentlichen Wettbewerb beweisen die Teilnehmer dann zum Abschluss, was sie von namhaften deutschen „Slammern“ gelernt haben. Sie treten im Maki Club gegeneinander an.

Im laufenden Schuljahr gab es zudem einen Schülerschreibwettbewerb zum Thema „Sportgeschichten“. Passend dazu findet die Preisverleihung in der Panther Sportsbar statt.

Ein Dauerbrenner bei den Literaturtagen ist die „Literarische Nacht“. Sie ist am 23. Mai. Beginn in der Harderbastei ist um 19 Uhr. (nr)

Weitere Informationen zu den Literaturtagen und den Autoren gibt es im Internet unter www.ingolstadt.de/literatur.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren