Newsticker
Erstmals seit über acht Monaten weniger als 1000 Neuinfektionen
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Neuburg: Maßnahmen gegen den „Todesstreifen“

Neuburg
29.07.2020

Maßnahmen gegen den „Todesstreifen“

Dürfen Radfahrer weiterhin über die Einmündung der Monheimer Straße an der Donaubrücke fahren? Nach dem tödlichen Unfall wird die Sperrung dieses Abschnitts erwogen.
Foto: Winfried Rein

Plus Vergangene Woche verunglückte ein Mann tödlich an der Kreuzung kurz vor der Donaubrücke. Muss die Stelle, an der immer wieder Unfälle passieren, entschärft werden?

Kritiker sprechen sogar vom „Todesstreifen“, andere werfen der Stadt nachlässiges Handeln vor. Nach dem Unfalltod eines 81-jährigen Radfahrers in der vergangenen Woche ist die Diskussion um die neuralgische Einmündung Ingolstädter-/Monheimer Straße neu entflammt. Der Verkehrsausschuss hat das Thema vertagt, doch vor allem die Ortskundigen sehen Handlungsbedarf.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.