Newsticker
Kanzlerin Merkel stellt sich hinter Armin Laschets Vorstoß für einen "Brücken-Lockdown"
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. So dreist ging ein Dieb in Ingolstadt vor

Ingolstadt

27.11.2020

So dreist ging ein Dieb in Ingolstadt vor

Der Dieb verschaffte sich Zutritt zum Haus durch die Terrassentüre.
Foto: Alexander Kaya

Ein noch unbekannter Täter drang in ein Einfamilienhaus in Ingolstadt ein und entwendete Schmuck und Bargeld. Der Dieb ging dabei besonders dreist vor.

Wie die Polizei mitteilt, kam es bereits am Mittwoch, 18. November zu einem Diebstahl in ein Einfamilienhaus in der Fuggerstraße in Ingolstadt.

Zwischen 19 Uhr und 21.45 Uhr schlich sich ein bisher unbekannter Täter über die nur angelehnte Terrassentüre ins Haus. Zuvor hatte er vermutlich einen Zaun des Grundstücks überstiegen. Nach dem Eindringen durchsuchte der Täter mehrere Räume und entwendete Schmuck und Bargeld im Wert eines mittleren vierstelligen Betrages. Dass die Hauseigentümer zum Zeitpunkt des Diebstahls im Wohnzimmer vor dem Fernseher saßen, störte den Dieb nicht. Verlassen hat der Täter das Anwesen sehr wahrscheinlich über die Haustüre.

Polizei Ingolstadt bittet um Hinweise

Die Kriminalpolizei Ingolstadt bittet mögliche Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen im Zusammenhang mit dem geschilderten Diebstahl gemacht haben, sich unter der Telefon 0841/9343-0 zu melden. (nr)

Die Polizei gibt generell folgende Tipps, um sich vor Einbrechern zu schützen:

  • Schließen Sie unbedingt Ihre Haustür ab.
  • Verschließen Sie immer Fenster, Balkon- und Terrassentüren – „Gekippte Fenster sind offene Fenster!“
  • Verstecken Sie Ihren Schlüssel niemals draußen. Einbrecher finden jedes Versteck.
  • Wenn Sie Ihren Schlüssel verlieren, wechseln Sie den Schließzylinder baldmöglichst aus.
  • Achten Sie auf Fremde in Ihrem Wohnumfeld.
  • Informieren Sie bei verdächtigen Beobachtungen sofort die Polizei.
  • Geben Sie keinen Hinweise auf Ihre Abwesenheit in sozialen Netzwerken oder auf Ihrem Anrufbeantworter.

Lesen Sie dazu auch:

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren