Newsticker

Deutschland macht 2020 fast 218 Milliarden Euro Schulden
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Wie eine Internetseite die Burgheimer jetzt verbindet

Burgheim

02.04.2020

Wie eine Internetseite die Burgheimer jetzt verbindet

Auf der Plattform tauschen sich Bürger aus. Bürgermeister Michael Böhm und Pfarrer Werner Dippel haben schon Videos hochgeladen.
Bild: Andreas Dengler (Screenshot)

Plus Der Markt Burgheim startet eine Online-Plattform für und von Bürgern der Gemeinde. Was dort alles geboten ist.

Nahsein trotz Abstandsregeln – das Internet macht dies in der Corona-Krise möglich. Die Marktgemeinde Burgheim greift zu einer besonderen Maßnahme. Die Kommune startete am Mittwoch ein digitales Portal, in dem sich die Burgheimer austauschen können. Unter www.burgheim-verbindet.de finden sich kleine Videos oder Audiodateien rund um Burgheim. Aber auch Online-Veranstaltungen, die im Livestream übertragen werden, sollen dort künftig aufrufbar sein.

In dem ersten Video ruft Mitinitiator Felix Klein die Zuschauer direkt auf: „Burgheim-verbindet.de lebt von Ihren Botschaften.“ Klein ist Geschäftsführer der Online-Jobbörse Dienstzeitende (kurz: DZE) in Burgheim und hatte die Idee für das virtuelle Forum.

Alle Burgheimer können bei burgheim-verbindet.de mitmachen

Und auch die Marktgemeinde hatte bereits vor Kleins Vorschlag die Überlegung, die Bürger vor Ort in der Krise online zu verbinden, weiß Teresa Etsberger von der Verwaltung. Etsberger betreut die Internetpräsenz und die Social-Media-Kanäle der Gemeinde und wird auch im neuen Portal mitarbeiten. Ihre Aufgaben seien dabei vor allem die Organisation und die Vermittlung, erklärt Etsberger.

Wie eine Internetseite die Burgheimer jetzt verbindet

Mehr als 300 Aufrufe hatte die Internetseite bereits an den ersten beiden Tagen, sagt Klein auf Nachfrage. Und die Tendenz geht weiter nach oben. Für den Dreh der Videos genüge ein Handy oder eine Webcam. Das Schneiden und Hochladen auf die Internetseite hingegen werde dann von Klein und seinem Team übernommen. „Bis jetzt sind wir noch in der Testphase“, sagt Klein bescheiden. Aber die Homepage werde auch in Zukunft weiterwachsen.

Die Homepage ist noch etwas provisorisch, aber funktional

Wie sich das aus der Krise heraus entstandene Projekt entwickeln solle, erklärte Bürgermeister Michael Böhm in seinem ersten Video. Darin betont er auch, dass es um ein schnelles Agieren und nicht um ein langes Programmieren gegangen sei, und entschuldigt den schlichten Aufbau der Seite. Übrigens, der Rathauschef ist derzeit im Reha-Aufenthalt und bleibt dank der neuen Internetplattform selbst mit Burgheim noch leichter verbunden.

Pfarrer Werner Dippel, Vereine und Unternehmen haben bereits Videonachrichten an die Burgheimer verschickt. Die Clips gibt’s unter www.burgheim-verbindet.de.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren