Newsticker

Konjunkturpaket: Familien erhalten Geld wohl in drei Raten
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Lokalsport
  4. Ehekirchens Karatekas glänzen

Karate

19.11.2019

Ehekirchens Karatekas glänzen

Zufriedene Gesichter: Die Sportler des Karate-Dojo des FC Ehekirchen können mit ihren Ergebnissen in der Punktrunde zufrieden sein. Drei Karatekas holten Platz eins, drei weitere wurden Zweiter.
Bild: Monika Formann

Mannschaft schließt die Punktrunde mit guten Ergebnissen ab und holt in der Gesamtwertung dreimal den ersten Platz. Welche Sportler es aufs Podest geschafft haben

Auch beim dritten und letzten Wettkampf der Punktrunde 2019 hat das Karate-Dojo des FC Ehekirchen eine ganze Reihe an Podestplätzen ergattert. Dojoleiter Benedikt Schmid (3. DAN) und die Wettkampftrainer Monika Formann (1. Kyu) und Jan Tröger (1. Kyu) waren mit dem Tagesergebnis und dem Gesamtergebnis 2019 sehr zufrieden.

Die drei Wettkämpfe in diesem Jahr haben es deutlich aufgezeigt: Kata ist (noch) die klar bessere Disziplin der Ehekirchener Karatekas. In der Kategorie Kata „Unterstufe Kinder“ kämpfte sich Simon Großhauser mit einer sauber vorgetragenen Heian Shodan bis ins Halbfinale, musste sich dort aber geschlagen geben. Die mit Trainingsrückstand antretende Elisa Schütz schied in der ersten Runde aus. Sebastian Formann und Maksim Malsam mussten in der teilnehmerstärksten Gruppe „U12“ in den Wettkampf. Beide zeigten eine starke Kata, kamen aber trotzdem nicht über die erste Runde hinaus. Pia Wegrath und Lisa Seidel kämpften sich in der Gruppe „U14“ mit sicher vorgetragenen Katas Runde für Runde vor. Pia Wegrath entschied schließlich das kleine Finale um den dritten Platz souverän für sich. Von diesem Erfolg angespornt steigerte sich Lisa Seidel noch einmal und holte den Titel. Auch in der Gesamtwertung der Punktrunde 2019 sicherte sie sich mit diesem Erfolg den ersten Platz. Pia Wegrath holte hier die Silbermedaille.

Dominik Formann trat in der Gruppe „U Jugend“ an. Es waren nur vier Starter gemeldet, sodass im Flaggenentscheid der direkte Wettkampf jeder gegen jeden ausgetragen wurde. Mit einem Sieg aus den drei Vergleichen schaffte er nur den dritten Platz. Lucas Seidel erreichte in seiner Gruppe „Oberstufe Jugend“ zwar das kleine Finale, musste hier aber seinem Gegner den Vortritt lassen. In der Kategorie „Unterstufe Junioren“ kam es zu einem vereinsinternen Duell um Platz eins zwischen Klara Kugler und Florian Golling, das dieses Mal Florian Golling für sich entschied. In der Gesamtwertung erreichten beide punktgleich Platz eins. Carolin Grießer musste sich in der Gruppe „Oberstufe Erwachsene“ nur der späteren Siegerin geschlagen geben und erreichte Platz zwei.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Der Kumite-Auftritt gibt zu Hoffnungen Anlass. Trotz des intensiven Zweikampftrainings, das Jan Tröger seit geraumer Zeit mit den Jugendlichen praktiziert, hängen hier die Früchte ziemlich hoch. Maksim Malsam erwischte einen schlechten Start und schied bereits in der ersten Runde aus. Auch Dominik Formann verlor trotz mehrerer Treffer, die er platzieren konnte, seine Wettkämpfe. Trotzdem erreichte er den dritten Platz bei diesem Wettkampf, was den zweiten Platz in der Gesamtwertung für ihn einbrachte.

Bei den Mädchen traten Pia Wegrath und Lisa Seidel an. Den direkten Vergleich entschied Pia Wegrath für sich, die anderen Kämpfe musste sie teilweise knapp abgeben. In der Summe der Einzelwertung ergab sich für beide der dritte Platz.

Durch die vielen guten Resultate beim dritten Wettkampf konnte sich das Karate-Dojo FC Ehekirchen in der Gesamtwertung der elf teilnehmenden Vereine noch auf Platz vier vorschieben und so renommierte Vereine wie den TSV Herbertshofen, den TSV Monheim und den KC Neuburg hinter sich lassen. Dass mit Lisa Seidel, Klara Kugler und Florian Golling auch noch drei Karatekas die Gesamtwertung ihrer Altersklasse für sich entschieden und mit Pia Wegrath, Dominik Formann und Carolin Grießer drei zweite Plätze heraussprangen, rundet das Positive ab.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren