Newsticker
RKI meldet 8103 Neuinfektionen und 96 Tote
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Lokalsport
  4. Eichenlaub Unterstall darf jubeln

Abstimmung

15.01.2019

Eichenlaub Unterstall darf jubeln

Platz eins: Trainer Jürgen Breit (von links) freut sich mit den Schützen von Eichenlaub Unterstall, Dominik Bergmann, Juliane Gersler, Andrea Nieberle, Nicole Ertl, Katharina Hörmann und Marc Zellinger.
3 Bilder
Platz eins: Trainer Jürgen Breit (von links) freut sich mit den Schützen von Eichenlaub Unterstall, Dominik Bergmann, Juliane Gersler, Andrea Nieberle, Nicole Ertl, Katharina Hörmann und Marc Zellinger.
Bild: EU

Schützen sind „Mannschaft des Jahres“ der NR. Sie setzten sich vor den Volleyballern des TSV Neuburg und dem 4er-Einradteam des RV Burgheim durch.

Die Entscheidung ist gefallen. Die Schützen von Eichenlaub Unterstall sind die „Mannschaft des Jahres“ der Neuburger Rundschau. Sowohl bei der Online-Abstimmung der Leser als auch der anschließenden internen Redaktionswahl lag das Team ganz vorn. Auf Rang zwei landeten die Volleyballer des TSV Neuburg, Dritter wurde die 4er-Einrad-Mannschaft des Radfahrervereins Burgheim.

Eichenlaub-Trainer Jürgen Breit zeigte sich vom Ergebnis überrascht und erfreut zugleich. „Nun hoffen wir, noch erfolgreicher zu werden“, so Breit. Unterstall ist ein verdienter Sieger der Wahl. Die vergangene Saison beendete die Mannschaft auf dem vierten Rang der 2. Bundesliga Süd. Dass dieser Erfolg keine Eintagsfliege war, zeigte das Team in der gerade abgelaufenen Saison. Mit dem zweiten Platz erreichte man das beste Ergebnis der Vereinsgeschichte und darf an in der kommenden Woche an der Relegation um den Bundesligaaufstieg teilnehmen.

Auch die Volleyballer des TSV Neuburg haben im vergangenen Jahr Vereinsgeschichte geschrieben. Erstmals ist der Mannschaft um Abteilungsleiter Christoph Reiter der Aufstieg in die Bayernliga gelungen. Lange Zeit lagen die Volleyballer in der Online-Abstimmung ganz vorn. Letztlich reichten die 670 Stimmen nicht, um die Unterstaller (784) vom Thron zu stoßen. Der dritte Platz ging an das 4er-Einrad-Team des Radfahrervereins Burgheim, das im vergangenen Jahr den zweiten Platz beim Bundespokal holte und bei der deutschen Meisterschaft Vierter wurde. Nicht geringer einzuschätzen sind die Erfolge der zwei weiteren Vereine. Vierter wurden die Fußballer des VfR Neuburg, denen im vorigen Jahr der Aufstieg in die Landesliga gelang. Rang fünf ging an das Kanupolo-Team des DRC Neuburg, das in die Bundesliga aufgestiegen ist. (nr)

Online-Abstimmung (Stimmen)

1. Eichenlaub Unterstall 784

2. TSV Neuburg 670

3. RV Burgheim 549

4. VfR Neuburg 386

5. DRC Neuburg 187

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren