Kegeln

28.03.2013

Es ist geschafft

Karlshulds zweite Herrenmannschaft hat mit einem klaren Heimsieg den Klassenerhalt perfekt gemacht. Die Damen kassierten dafür eine weitere Niederlage

Karlshuld Sowohl bei den Karlshulder Herren als auch Frauen musste die erste Mannschaft eine Niederlage hinnehmen. Während bei den Frauen auch die „Zweite“ verlor, konnten bei den Herren zwei Siege errungen werden.

lRegionalliga Schwaben/Oberbayern Losodica Munningen – GW Karlshuld 2540:2420: Zu Beginn mussten Margit Habermeyer (347) und die wieder einmal Tagesbeste, Martina Reil, die starke 455 Holz erzielte, einen Rückstand von 35 Punkten hinnehmen. In der Mittelpaarung konnten Sieglinde Riehl (410) und Anita Bauch (389) nach der ersten Bahn sogar eine Führung für ihr Team herausholen, diese Leistung aber im zweiten Durchgang nicht bestätigen, sodass der Rückstand auf 58 Holz anwuchs. Im Schlusspaar zeigte der Tabellenführer dann seine ganze Klasse und sorgte für den deutlichen Sieg. Steffi Brosi erzielte 421 Holz, Daniela Wagner (193) und Silvia Reisner (205) teilten sich die letzten 100 Wurf.

lKreisklasse, Damen: DJK Ingolstadt III – GW Karlshuld II 2343:2311: Gegen den ungeschlagenen Tabellenführer wäre den Karlshuldern fast eine Überraschung gelungen. Doch am Ende musste man sich knapp geschlagen geben. Beste GW-Keglerin war Irmgard Dolatschko (417).

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

lBezirksliga A Nord, Herren: KC Karlshuld – MBB Augsburg II 5269:5285: In diesem spannenden Wettkampf brachten zunächst Christian Wagner (896) und Bernd Weichhart (871) ihr Team mit 95 Holz in Führung. In der Mittelpaarung fanden Thilo Meir (848) und Markus Öxler (854) gegen starke Gegner nicht so richtig zu ihrem Spiel. Plötzlich lag man mit 85 Punkten im Hintertreffen. Im Schlussabschnitt konnten Gerhard Bitterwolf (853) und vor allem Udo Hammerer, der mit 947 Holz Tagesbester war, noch enorm aufholen. Allerdings reichte es knapp nicht mehr zum Sieg.

Kreisklasse 1: KC Karlshuld II – SK Lenting II 2600:2475: Endlich hat die zweite Herrenmannschaft den benötigten Sieg zum endgültigen Klassenerhalt eingefahren. Den Grundstein legte dabei der Tagesbeste, Adolf Winzer, der starke 465 Holz erzielte. Zusammen mit Daniel Groß (434) brachte er seine Mannschaft mit 41 Holz in Führung. In der Mittelpaarung konnten Gottfried Maderholz (436) und Rudolf Kühnlein (437) den Vorsprung auf 103 Zähler ausbauen. Josef Reisner (411) und Gerhard Habermeyer (417) spielten den Sieg dann locker nach Hause.

lKreisklasse A 2: TSV Aichach III – KC Karlshuld III 2377:2501: Die Siegesserie der „Dritten“ hielt in Aichach an. Nach einer überzeugenden Vorstellung konnte man die Gastgeber deutlich hinter sich lassen. Einen Spieltag vor Saisonende ist das Team damit kaum mehr vom dritten Tabellenplatz zu verdrängen. Und das, nachdem man nach der Vorrunde noch den letzten Platz belegte. Tagesbester Kegler war Gerhard Donabauer mit 441 Holz. – Weitere Ergebnisse: Josef Reisner 404, Gerhard Habermeyer 395, Hans-Peter Kober 419, Josef Albrecht 416, Philipp Schiller 426 Holz.

lKreisklasse C 2, Herren: TSV Egweil II – KC Karlshuld IV 1526:1508: Ohne ihren derzeit besten Kegler, Stefan Riehl, musste die vierte Mannschaft eine knappe Niederlage hinnehmen und verlor somit den zweiten Tabellenplatz. Bester Karlshulder war Gerhard Donabauer mit 416 Holz.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Tischtennis%20Stadtmeisterschaften%20Philipp%20Schinagl%20aus%20Neuburg%202.tif
Tischtennis

Auftakt nach Maß

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen