Newsticker

EU sichert sich bis zu 160 Millionen Dosen des Corona-Impfstoffs von Moderna
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Lokalsport
  4. Girbinger-Dreierpack sichert den „Dreier“

A-Klasse Neuburg

11.11.2018

Girbinger-Dreierpack sichert den „Dreier“

Sah eine überzeugende Leistung seines Teams beim 4:1-Sieg in Brunnen: Zell/Brucks Trainer Ricky Markati.
Bild: Xaver Habermeier

Torjäger des FC Zell/Bruck erzielt beim 4:1-Erfolg gegen die DJK Brunnen drei Treffer. An der Tabellenspitze lassen sowohl der SV Wagenhofen als auch FC Illdorf in ihren Partien nichts anbrennen

Der SV Wagenhofen bleibt nach einem souveränen 5:1-Auswärtssieg in Echsheim weiter an der Tabellenspitze. Das Spiel zwischen den zweiten Mannschaften des TSV Burgheim und SV Klingsmoos wurde hingegen verlegt.

Brunnen – Zell/Bruck 1:4

Die heimische DJK verlor in dieser Saison ihr erstes Heimspiel gegen den FC Zell/Bruck nicht ganz unverdient mit 1:4. Die Gäste agierten sehr aggressiv und spritzig nach vorne. Während den Gastgebern immer wieder Fehler im Aufbau nach vorne unterliefen, nutzen die Zeller diese eiskalt aus. So gingen sie nach vier Minuten durch Marcel Girbinger in Führung. In der 33. Minute legte Fabian Detter das 2:0 nach, was auch den Pausenstand bedeutete. Nach dem Seitenwechsel konnte die DJK durch Sebastian Harler auf 1:2 verkürzen (56.). Aber die Gäste erhöhten in der Folge durch weitere zwei Treffer von Girbinger (71., 88.) und stellten damit den 4:1-Endstand her. (djk)

Illdorf – Waidhofen 3:2

In der fünften Minute gab es bereits eine Schrecksekunde für Illdorf: Patrick Feichtinger spielte den Ball aus spitzem Winkel an Keeper Stöckl vorbei, doch ein Abwehrspieler konnte das Leder noch auf der Linie klären. Nach einer Viertelstunde nutzte Benni Weidenhüller ein Missverständnis in der Abwehr der Gäste und traf zum 1:0. Kurz darauf hatten die Gastgeber erneut Glück, als Keeper Stöckl einen Schuss von Niklas Mönch gerade noch zur Ecke abwehren konnte und diese – direkt auf´s Tor gezogen – am Pfosten landete. Illdorf kam dann stark aus der Pause zurück und baute die Führung durch einen herrlichen Distanzschuss von Christoph Meier in den Winkel zum 2:0 aus (47.).

In dieser Phase häuften sich die Möglichkeiten und Illdorf versäumte es, die Partie vorzeitig zu entscheiden. In der 56. Minute setzte sich Maxi Landes bis zur Grundlinie durch und Benni Weidenhüller verwertete den Rückpass zum 3:0. Lucas Widmann köpfte in der 77. Minute eine Freistoßflanke von Spielertrainer Kevin Hauke zum Anschlusstreffer ein. In der 91. Minute gelang den Gästen sogar noch das 2:3 durch einen Foulelfmeter von Kevin Hauke. (bae)

BSV Neuburg II – Weichering 1:1

Die Gäste hatten ab der zwölften Minute eine Drangperiode, in der sich die BSV-Zweite bei ihrem Torwart Felix Metz bedanken konnte, dass sie nicht in Rückstand geriet. Mit seiner ersten Chance erzielte der BSV in der 17. Minute durch Thomas Eubel das 1:0. Eine mustergültige Flanke von Mate Rapo köpfte der Routinier gegen die Laufrichtung des Gäste-Torwarts ins lange Eck. In der zweiten Halbzeit hatten die Gastgeber die besseren Möglichkeiten. Zweimal stand der Pfosten bei Kopfbällen des agilen Thomas Eubel im Weg. Als auch noch zwei weitere hochkarätige Möglichkeiten vergeben wurden, kam es, wie es kommen musste: Eine Unstimmigkeit in der BSV-Abwehr nutzte Jürgen Kreller zum Ausgleich. Turbulent wurde es noch einmal in der Schlussphase, als zuerst der Gast die Möglichkeit zum Siegtreffer leichtsinnig liegen ließ, und den Hausherren fast mit dem Schlusspfiff noch der Sieg gelang. Letztendlich blieb es beim leistungsgerechten Unentschieden. (bsv)

Bayerdilling – Baar 4:0

Hochverdient holten sich die Lila-Weißen den zweiten Sieg in Folge. Bereits nach fünf Minuten hatte die Heimelf die erste Chance: Peter Aschenmeier vorzog allerdings. Bayerdilling hielt das Tempo hoch und ließ Baar wenig Raum für Offensivaktionen. Nach schöner Passkombination konnte Stefan Klas die Führung erzielen (24.). Nach der Halbzeit versuchte Baar, den Druck zu erhöhen. Doch genau in dieser Phase erzielte Patrick Gajda das 2:0 für die Hausherren (57.). Nur drei Zeigerumdrehungen später wurde Fisaha Gebrezgehabiher im Strafraum gefoult. Den fälligen Elfmeter verwandelte Michael Lohner souverän. Den Gästen war nun der Zahn gezogen und so konnte Patrick Gajda nach einem Abwehrfehler den Endstand markieren (90.). (svb)

Echsheim II – Wagenhofen 1:5

Nachdem sich in der Anfangsphase nichts tat, erzielte Lukasz Bar schließlich nach 37 Minuten das 0:1. Doch nur eine Minute später glichen die Gastgeber durch Martin Meßmer aus. Kurz vor der Halbzeit stellte Jose Moniz Santos den alten Abstand jedoch wieder her (42.). Nach der Pause setzte Andre Ruf noch das 1:3 drauf (59.). Mit seinem Doppelpack stellte Sebastian Neff letztlich den 1:5-Endstand her (73., 84.). (nr)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren