1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Lokalsport
  4. Lilaweißer wechselt zu den Lilaweißen

Fußball

24.03.2016

Lilaweißer wechselt zu den Lilaweißen

Wechselt zur neuen Saison als Sportlicher Leiter zum VfR Neuburg: Grasheims Spielertrainer Andreas Behr.
Bild: Xaver Habermeier

Grasheims Spielertrainer Andi Behr wird Sportlicher Leiter beim VfR Neuburg

Fußball-Kreisligist VfR Neuburg kann für die kommende Saison den ersten „Neuzugang“ vermelden – allerdings nicht auf dem Spielfeld, sondern auf der Funktionärs-Ebene. Andreas Behr, derzeit noch als Spielertrainer beim Kreisklassisten SV Grasheim tätig, übernimmt ab 1. Juli 2016 den Posten des Sportlichen Leiters.

„Ich habe bereits vor einiger Zeit gesagt, dass ich insgesamt etwas kürzer treten möchte“, sagt VfR-Abteilungsleiter Roland Egen, der aktuell nicht nur als Spartenchef, sondern seit rund eineinhalb Jahren quasi auch noch als Vereinswirt tätig ist. „Auf dieser Position braucht es im Idealfall einen Mann, der andere Spieler und Spiele beobachtet und sich in diesem Metier nahezu blind auskennt. Aufgrund der zeitlichen Komponente ist das bei mir leider nicht mehr der Fall“, erklärt Egen. Der Kontakt zu Behr sei über Cheftrainer Christian Krzyzanowski zustande gekommen. „Die beiden kennen sich – unter anderem durch gemeinsame Zeiten beim VfR Neuburg – schon seit Ewigkeiten sehr gut und werden sich mit Sicherheit auch hervorragend ergänzen“, meint der VfR-Abteilungsleiter.

Auch sein Grasheimer Kollege Werner Müller wurde von Behr selbst über diesen Schritt bereits informiert. „Andi hat mir schon im Januar mitgeteilt, dass er aus beruflichen Gründen zum Saisonende als Spielertrainer bei uns aufhören wird“, so Müller. In der vergangenen Woche sei Behr dann erneut auf ihn zugegangen, um den Wechsel von den Lilaweißen (Grasheim) zu den Lilaweißen (VfR Neuburg) zu verkünden.

Aus diesem Grund befinden sich die Mösler bereits seit einiger Zeit auf der Suche nach einem Nachfolger für Behr. Fest steht lediglich: Sein Vorgänger Tobias Bauer wird nicht dessen Nachfolger. „Wir haben mit Tobi natürlich darüber gesprochen. Nachdem seine berufliche Entwicklung jedoch im Vordergrund steht, hat er uns leider abgesagt“, verrät Müller. In den nächsten vier Wochen möchte der SVG-Spartenchef aber dennoch Vollzug melden. „Wir haben mehrere Kandidaten im Auge und werden die Gespräche nun intensivieren“, sagt Müller. Ob es sich dabei erneut um einen Spielertrainer oder Übungsleiter an der Seitenlinie handelt, konnte der Grasheimer Abteilungsleiter noch nicht sagen: „Beides ist möglich.“

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20IMG_0253.tif
Kanu-Rennspot

Viele Medaillen in toller Atmosphäre

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen