Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem PLUS-Paket zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Putin erklärt besetzte ukrainische Gebiete zu russischem Staatsgebiet
  1. Startseite
  2. Newsletter-Verwaltung
  3. Wirtschaft Flex
  4. Produktionsstop bei BMW in Regensburg

Lieferengpässe
26.04.2022

BMW stoppt Produktion in Regensburg

Endkontrolle im BMW-Werk in Regensburg. Die Produktion ruht dort nun für mindestens eine Woche.
Foto: Armin Weigel (Archivbild)

Das Regensburger BMW-Werk musste am Montag seine Produktion einstellen. Weil wichtige Bauteile fehlen, fertigt der Autobauer eine Woche lang keine Fahrzeuge.

BMW in Regensburg hat am Montag seine Produktion gestoppt. Ein Sprecher gab bekannt, dass die Arbeiten in Presswerk, Lackiererei, Karosseriebau und Montage für mindestens eine Woche lang ruhen. Der Grund sind Lieferprobleme.

Lieferengpässe sorgen für Produktionsstopp in Regensburger BMW-Werk

Durch den Krieg in der Ukraine und den bereits länger bestehenden Halbleitermangel fehlen dem Autobauer wichtige Produktionsteile. Weitere Details gab der der Sprecher nicht bekannt. Die Ukraine ist ein wichtiger Lieferant für verschiedene Bauteile. Dazu gehören zum Beispiel Kabelbäume.

Rund 1000 Autos der Modelle X1, X2 und 1er laufen im Regensburger Werk täglich vom Band. Es handelt sich nicht um das erste Mal dieses Jahr, dass BMW einen Produktionstop einlegen muss.

Krieg in der Ukraine und Halbleitermangel belasten Automobilbranche

Von den 9000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern am BMW-Werk in Regensburg sind ein Drittel vom Produktionstop betroffen. Je nach Einzelfall müsse für sie Kurzarbeit beantragt werden, erklärte der Werkssprecher.

Wie es in der darauffolgenden Woche weitergeht, steht noch nicht fest.

Lesen Sie dazu auch