Newsticker
Bundes-Notbremse tritt am Freitag in Kraft
  1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. 58-Jähriger stirbt nach Unfall bei Trochtelfingen

Bopfingen

31.01.2021

58-Jähriger stirbt nach Unfall bei Trochtelfingen

Nach einem Unfall auf der B29 bei Bopfingen ist ein Mann gestorben.
Foto: Ralf Lienert (Symbolbild)

Zwei Autos fallen auf der B29 mit mehreren Überholmanövern auf. Dann kracht es. Ein 58-Jähriger stirbt noch an der Unfallstelle, eine weitere Person liegt mit schweren Verletzungen im Krankenhaus.

Bei einem Verkehrsunfall zwischen Bopfingen und Trochtelfingen ist am Samstagabend ein 58-jähriger Mann ums Leben gekommen. Wie die Polizei meldet, ist das Fahrzeug des Mannes frontal mit einem entgegenkommenden Auto kollidiert, das in den Gegenverkehr geraten war. Der 58-Jährige starb an der Unfallstelle, der 18-jährige mutmaßliche Unfallverursacher wurde schwer verletzt und liegt im Krankenhaus.

Nach Angaben der Polizei sei der mutmaßliche Unfallverursacher bereits im Vorfeld des Unfalls durch riskante Überholmanöver aufgefallen, wie Zeugen berichten. Außerdem sei er zu schnell unterwegs gewesen.

Unfall bei Bopfingen: Mann stirbt bei Frontalzusammenstoß

In einer langen Linkskurve sei er dann mit überhöhter Geschwindigkeit leicht nach rechts von der Fahrbahn abgekommen. Nachdem er mehrere Verkehrszeichen beschädigt hatte, steuerte er gegen und kam dabei nach links auf die Gegenfahrbahn. Dort stieß er mit dem entgegenkommenden Volvo des Unfallopfers frontal zusammen.

Neben der Polizei waren die Feuerwehr Bopfingen mit fünf Fahrzeugen und 32 Einsatzkräften, sowie zwei Notärzte und zwei Rettungswagen im Einsatz. Während der Überholvorgänge vor dem Unfall sei ein weißer Pkw aufgefallen, der ebenfalls an den Überholmanövern beteiligt war.

Polizei sucht nach Unfall auf B29 weiteren Fahrer

Dieser Pkw war nicht mehr an der Unfallstelle aufzufinden. Die Polizei bittet nun Zeugen, die Hinweise auf diesen Pkw abgeben können, sich bei der Polizei Ellwangen unter 07961/930-0 zu melden. (pm)

Lesen Sie auch:

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren