Newsticker
RKI: 19.185 Corona-Neuinfektionen und 67 neue Todesfälle
  1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Entflohener Jungbulle bei Ederheim

Ederheim

04.04.2021

Entflohener Jungbulle bei Ederheim

Die Nördlinger Polizei wurde zu einem entlaufenen Jungbullen gerufen. (Symbolbild)
Foto: Bernhard Weizenegger

Bei Ederheim gefährdet ein Jungbulle den Straßenverkehr. Das Tier wird von einem Jäger erlegt.

Am Karsamstag ist einer Streifenbesatzung der Nördlinger Polizei zwischen Ederheim und Christgarten ein entlaufener Jungbulle gemeldet worden. Das Tier flüchtete von einer eingezäunten Weidefläche in ein angrenzendes Waldstück. Sämtliche Versuche, das Tier wieder einzufangen, scheiterten. Schließlich wurde im Auftrag der Tierhalterin ein Jäger hinzugezogen, welcher den Jungbullen mit einem gezielten Schuss erlegte. Dieses Vorgehen sei notwendig gewesen, so die Polizei, da der Verkehr auf der nahe gelegenen Kreisstraße von Ederheim nach Christgarten andernfalls erheblich gefährdet gewesen wäre. (pm)

Lesen Sie auch:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren