1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. "Fürstin der Herzen" bekommt ihren eigenen Preis

04.03.2009

"Fürstin der Herzen" bekommt ihren eigenen Preis

Wallerstein (bmi-) - Höchst festlich ging es gestern im Hofgarten von Wallerstein zu. Fürstin Delia zu Oettingen-Wallerstein feierte ihren 90. Geburtstag und rund 90 adelige, befreundete und prominente Gäste folgten ihrer Einladung. Von Familie über Bürgermeister und Landrat bis hin zum Olympiasieger im Springreiten, Hans Günter Winkler: Alle waren sie gekommen, um der Jubilarin zu gratulieren.

Und die Fürstin genoss ihren Ehrentag sichtlich. Lächelnd nahm sie sitzend die vielen Glückwünsche entgegen. Überall im Raum waren Fotos von ihr verteilt, die sie in früheren Tagen zeigten. Meist zusammen mit ihren Pferden, ihrer großen Leidenschaft. Musikalisch umrahmt wurde die Feier von der Jagdhornbläsergruppe Nördlingen. "Wir sind froh, dich als Mittelpunkt in unserem Familienleben zu haben", sagte ihr Sohn Moritz Fürst zu Oettingen-Wallerstein in einer kurzen Ansprache. Auch Wallersteins Bürgermeister Joseph Mayer freute sich mit der Jubilarin: "Ihnen gehören die Sympathien der Bürger Wallersteins. Sie sind eine Fürstin der Herzen."

Unermüdliches Engagement in Wallerstein

Ihr Leben lang habe sie sich vielseitig in Wallerstein engagiert, sei es im Kampf um die Maria-Ward-Realschule oder beim Erhalt des Krankenhauses. Nicht vergessen dürfe man ihren Einsatz im Tierschutz und Reitsport, in dem sie gemeinsam mit ihrem Mann das Nördlinger Scharlachrennen zu großem Ruhm führte. Nicht zu Unrecht habe sie auch deshalb vom Bundespräsident Horst Köhler vor Kurzem das Bundesverdienstkreuz erhalten.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Geeignetes Geschenk

Nicht zuletzt diese Auszeichnung hat schließlich auch die fürstliche Familie vor ein Problem gestellt. Die Frage nach einem geeigneten Geburtstagsgeschenk für die 90-jährige Dame. "Was dir noch fehlt, ist dein eigener Pferdepreis. Deshalb wird es beim nächsten Scharlachrennen einen Fürstin-Delia-Preis geben", erklärte Fürst Moritz. Wie dieser genau aussehen wird und für was es diesen Preis geben wird, steht noch nicht fest.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an digital@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20IMG_5996(1).tif
Impressionen

Kulturelle Vorboten des Scharlachrennens

ad__web+mobil@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Zugang zu allen Inhalten, mtl. kündbar, 4 Jahre Abopreis-Garantie.
So attraktiv waren Heimatnachrichten noch nie!

Zum Web & Mobil Starterpaket