1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Grüne kämpfen für die Hesselbergbahn

12.02.2019

Grüne kämpfen für die Hesselbergbahn

Lettenbauer kündigt an, auf Kommunen erneut zuzugehen

Der Grünen-Kreisverband Donau-Ries will sich in den nächsten Monaten wieder verstärkt um die Reaktivierung der Bahnstrecke von Nördlingen nach Gunzenhausen (Hesselbergbahn) bemühen. Das kündigte die Landtagsabgeordnete Eva Lettenbauer am Rande des Neujahrsempfangs ihrer Partei in Nördlingen gegenüber den Rieser Nachrichten an. „Wir werden nochmals auf alle an der Strecke liegenden Kommunen zugehen und um deren Unterstützung werben“, so Lettenbauer, die gleichzeitig auf das von ihrer Partei beauftragte Gutachten des Bahnexperten Rainer Christmann aus dem württembergischen Markgröningen hinwies (wir berichteten).

Darin werden auf der Strecke zwei zusätzliche Bahnhalte vorgeschlagen: Hainsfarth und Nördlingen-Industriegebiet. Damit, so die Expertise, könnten die notwendigen Voraussetzungen für eine Bestellung von Zügen durch die zuständige Bayerische Eisenbahngesellschaft (BEG) geschaffen werden. Laut Eva Lettenbauer soll darüber hinaus auch mit Landrat Stefan Rößle ein Gespräch stattfinden, um ihn dazu zu bewegen, das Thema im Kreistag nochmals zu behandeln. Die Grünen in Nördlingen haben schon vor geraumer Zeit angekündigt, die Reaktivierung der Hesselbergbahn im Stadtrat erneut auf die Tagesordnung bringen zu wollen. (bs)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
D%c3%bcrrenzimmern.JPG
Verkehr

Straßen: Gerechtigkeit lässt sich nicht erreichen

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden