Newsticker

Putin: Weltweit erster Corona-Impfstoff in Russland zugelassen
  1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Mit dem Ende von Strenesse verliert Nördlingen ein Markenzeichen

Mit dem Ende von Strenesse verliert Nördlingen ein Markenzeichen

Mit dem Ende von Strenesse verliert Nördlingen ein Markenzeichen
Kommentar Von Verena Mörzl
22.07.2020

Plus Die Corona-Krise hat letztlich das Ende besiegelt, doch der Niedergang von Strenesse dauert schon länger an.

Strenesses „Sterben auf Raten“, wie es IG-Metall-Vertreter Björn Kannler formulierte, war ein schleichender Prozess. Strenesse hat es nicht geschafft, die Stärke der Marke von einst zurückzuerlangen. Nun müssen sich auch schmerzlich die Mitarbeiter von dem einstigen Familienunternehmen trennen, die es durch stürmische Zeiten mit einer fast beispiellosen Loyalität begleitet hatten, sehr wahrscheinlich gar dazu beigetragen haben, dass es Strenesse bis ins Jahr 2020 schaffte.

Ihre Abfindung hängt zum Teil von den Umsätzen ab, die das Unternehmen noch bis zum Ende des Jahres erzielen wird. Den Angestellten ist zu wünschen, dass sie zumindest die finanziellen Einschnitte kompensiert, die Corona und Kurzarbeit brachten. Und vor allem, dass sie trotz Wirtschaftskrise schnellstmöglich eine neue Arbeitsstelle finden.

Viele Rieser hatten eine Verbindung zu Strenesse in Nördlingen

So hart und traurig dieses Ende für die verbliebenen Mitarbeiter ist, so hat der Gewerkschaftssekretär doch recht: Sie können endlich einen Schlussstrich ziehen. Selbst ein weiterer Investor hätte das Unternehmen vermutlich nur weiter ausgedünnt, so wie es in den zurückliegenden Jahren massiv geschehen ist.

Mit dem Ende von Strenesse verliert Nördlingen ein Markenzeichen

Die Stadt verliert mit Strenesse ein Markenzeichen, zu dem viele Rieser eine Verbindung haben. Und sei es nur deshalb, weil sie gegenüber des attraktiven Eingangsgebäudes in der Schulpause Brezeln kauften, am Fabrikverkauf vorbeiradelten, Kostüme, Sakkos oder einen Statement-Schal mit dem Strenesse-Schriftzug im Schrank aufbewahren. Manche Tagestouristen kamen nur wegen des Strenesse-Fabrikverkaufs nach Nördlingen. Selbst gestern noch.

Lesen Sie dazu auch:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren