1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Pilot landet sicher auf Acker bei Amerdingen

Flugverkehr

16.08.2018

Pilot landet sicher auf Acker bei Amerdingen

Sicher gelandet: Ein Pilot musste am Dienstag sein Kleinflugzeug auf einem Acker bei Amerdingen notlanden. Die Polizei geht nach bisherigen Angaben weder von einem Personen- noch von einem Sachschaden aus.
Bild: Dieter Mack

Warum sich der Mann für eine Notlandung entschied

Ein 35-jähriger Pilot hat am Dienstag sein viersitziges Kleinflugzeug auf einem Acker in der Nähe des Sternbacher Hofs bei Amerdingen notlanden müssen und somit geistesgegenwärtig reagiert. Nach den Erkenntnissen der Polizei hat es keine Verletzten gegeben, auch ein Schaden am Flugzeug blieb aus. Die Maschine soll in Elchingen gestartet sein, berichtet die Schwäbische Post.

Wie Robert Schmitt, der stellvertretende Dienststellenleiter der Nördlinger Polizei gegenüber unserer Zeitung sagt, habe die Notlandung wegen eines technischen Problems durchgeführt werden müssen. Der Pilot bemerkte offenbar, dass mit seinem Motor etwas nicht stimmte. Wie die Polizei weiter mitteilt, soll das Motorflugzeug einen plötzlichen Leistungsabfall gehabt haben. Durch die Notlandung hatte der Mann ausreichend Zeit, um die Maschine vom Typ DR 400 auf einem nahegelegenen Feld bei Amerdingen sicher abzusetzen.

Die Beamten vor Ort benötigten eine Weile, um zum Kleinflugzeug zu gelangen. Das Feld lag etwas weiter von einer Straße entfernt und der Weg zum Flugzeug führte über vom Regen durchtränktes Gelände. (pm/vmö)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Luftbild%20Kl%c3%a4ranlage.tif
Einweihung

Die Kläranlage wurde billiger als gedacht

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen