Newsticker

Jeder zweite Deutsche würde sich gegen Corona impfen lassen
  1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Rettungswagen überschlägt sich

Nördlingen/Westhausen

13.12.2015

Rettungswagen überschlägt sich

Ein Rettungswagen aus dem Ries kam auf dem Weg nach Aalen von der Fahrbahn ab.
Bild: privat

Ein schwerer Unfall hat sich am Donnerstag auf der B 29 zwischen Nördlingen und Aalen ereignet. Drei Menschen wurden verletzt, am Fahrzeug enstand ein Totalschaden. 

Ein Rettungswagen ist am Donnerstagnachmittag auf dem Weg in Richtung Aalen von der Fahrbahn abgekommen und hat sich überschlagen. Drei Menschen verletzten sich leicht, der Sachschaden liegt bei mehreren zehntausend Euro. Der Unfall ereignete sich auf der B29 zwischen Westerhofen und Westhausen. Nach Informationen unserer Zeitung handelt es sich bei dem Fahrzeg um einen Rettungswagen aus dem Ries.

Wie die Polizei Aalen berichtet, war der 22 Jahre alte Fahrer mit dem Rettungsfahrzeug für einen Krankentransport unterwegs. Im Behandlungsraum befanden sich ein 34 Jahre alter Rettungsassistent, eine 30 Jahre alte Frau und deren zweijährige Tochter. Als der Fahrer offenbar aus Unachtsamkeit rechts von der Fahrbahn abkam, überfuhr er dort eine ansteigende Schutzplanke und stürzte anschließend eine Böschung hinab. Hierbei überschlug sich der Rettungswagen und kam auf der Seite zum Liegen. Die drei Insassen im Behandlungsraum waren zwar gesichert, zogen sich jedoch jeweils leichte Verletzungen zu. Sie wurden durch drei weitere Rettungswägen in Krankenhäuser gebracht. Der Fahrer blieb indes unverletzt.

An dem neuwertigen Rettungswagen entstand Totalschaden. Die Höhe des Sachschadens kann nach Polizeiangaben noch nicht beziffert werden, dürfte sich aber auf mehrere zehntausend Euro belaufen. Eine Abschleppfirma barg das Rettungsfahrzeug. (RN)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren