Newsticker
Drosten: Milder verlaufenden Omikron-Variante macht Hoffnung auf Leben wie vor der Pandemie
  1. Startseite
  2. Nördlingen
  3. Landkreis Donau-Ries: Kreis Donau-Ries ermöglicht flächendeckend Pool-Tests in Kitas

Landkreis Donau-Ries
14.01.2022

Kreis Donau-Ries ermöglicht flächendeckend Pool-Tests in Kitas

Beim Pooltestverfahren gibt jeder Schüler und jede Schülerin einen Abstrich in den „Pool“. Die Proben werden gemeinsam getestet. Ein weiterer Abstrich wird nur ausgewertet, wenn eine Probe im Pool positiv war.
Foto: Roland Weihrauch, dpa (Symbolbild)

Plus An einem Großteil der Kitas im Donau-Ries sollen Pooltests Standard werden. Damit ist der Kreis in Schwaben der erste, der das flächendeckend ermöglichen will.

Manchmal braucht es mehr als einen Anlauf: Anstatt an vier Kitas im Landkreis Donau-Ries sollen ab Februar an 60 Kitas Pooltests möglich sein. Bis jetzt hatten allein Einrichtungen im Zusammenhang mit einem Pilotprojekt die Möglichkeit, die Kinder mit dem PCR-Verfahren zu testen. Aufgrund des hohen Interesses bei Eltern und Kitas suchte das Landratsamt nach einem Labor und passenden Transportdienst, um die Menge an Tests gewährleisten zu können. Nach dem bei der ersten Ausschreibung kein Labor oder Kurier gefunden wurde, suchte das Landratsamt erneut - diesmal mit Erfolg.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.