1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Lokalsport
  4. Das Meisterschaftsrennen bleibt weiter spannend

Fußball-Kreisklasse Nord 1

23.04.2019

Das Meisterschaftsrennen bleibt weiter spannend

Schon in der Anfangsphase hatte Oettingens Spielertrainer Christoph Greiner (rotes Trikot) das 1:0 auf dem Fuß, aber ein Ederheimer klärte auf der Linie.
Bild: Mack

Oettingen, Harburg und Wemding verpassen Heimsiege. Wolferstadt ist jetzt wieder dran

SG Birkhausen/Munzingen – SV Schwörsheim/Munningen 1:0 (1:0). – Im ausgeglichenen Spiel gab es in der ersten Hälfte wenige Höhepunkte. Daniel Leiminger erzielte aus 12 Metern bereits früh das 1:0 (10.). Danach vergab Matthias Meyer für die Heimelf (42.), ehe auch Regele für den Gast scheiterte (44.).

Nach der Pause agierten der SVS überlegen und besaß gute Chancen, die er jedoch nicht nutzte. Auch die Gastgeber hätten nachlegen können, sodass es beim knappen und glücklichen Heimsieg blieb.

Tor 1:0 Daniel Leiminger (10.). Zuschauer 80.

ecsImgBannerWhatsApp250x370@2x-5735210184021358959.jpg

Lauber SV – SG TSV Gundelsheim/FC Weilheim-Rehau 1:0 (1:0). – Im Kellerderby begannen beide Teams verhalten. Gästekeeper Breitschädel entschärfte Maurers kraftvollen Abschluss (24.), gegenüber klärte Tormann Lechner gegen den unbedrängten Singer (30.). Nach Foul am entwischten Haas traf Philip Baumann mit dem Pausenpfiff per Strafstoß sicher zum 1:0. Im zweiten Durchgang hatte Laub bei einigen gegnerischen Angriffen brenzlige Situationen zu überstehen. Dagegen bot sich für die Heimelf nur noch eine Möglichkeit durch Fackler, der aus spitzem Winkel an Breitschädel scheiterte.

Tor 1:0 Philip Baumann (45.+1, Foulelfmeter). Zuschauer 120.

TSV Oettingen – SpVgg Ederheim 0:0. – Nach ausgeglichenem Beginn setzte der TSV erste Akzente. Doch Greiners Schuss wurde auf der Linie geklärt und Gästetormann Steinle entschärfte Preiß’ 30-Meter-Freistoß. Gegenüber prüfte Gröninger Oettingens Torhüter Molder (35.) und Wikulin köpfte an den Pfosten (41.). Kaufmann wiederum scheiterte freistehend an Steinle (44.). Nach dem Wechsel drückte die Heimelf, aber für Gefahr sorgte sie erst gegen Spielende, als Ederheim dezimiert war. Doch Bälle von Taglieber und Klungler wurden jeweils auf der Linie geklärt.

Tore keine. Zuschauer 100.

FSV Flotzheim/Fünfstetten – TSV Monheim 1:1 (0:0). – Im fairen Stadtderby vor großer Kulisse stand am Ende ein gerechtes Remis. Nach konzentriertem Beginn besaß der Gast Vorteile und Chancen durch Timo Kotter (14.), Henle (23.) und Kai Kotter, der den Pfosten traf. Nach Seitenwechsel agierten die Platzherren druckvoller und Jürgen Lechner traf per Freistoß zum 1:0 (49.). Doch Kai Kotter gelang per Kopf der schnelle Ausgleich zum 1:1 (58.). Das Tempo wurde nun höher und das Spiel entwickelte Derby-Charakter. Aber trotz guter Heimchancen von Muschler aus kurzer Distanz und Hauk (83.), der an Gästetormann Löffler scheiterte, blieb es bei der Punkteteilung.

Tore 1:0 Jürgen Lechner (49.), 1:1 Kai Kotter (57.). Zuschauer 175.

TSV Wemding – SV Hausen/Schopflohe 2:2 (1:1). – Die Heimelf startete gut, doch Kröll verzog knapp (2.). Besser machte es auf der Gegenseite Max Holzmeier, der sich gut durchsetzte und überlegt zum 0:1 abschloss (6.). Wemding versuchte danach viel, doch erst Florian Veit gelang aus spitzem Winkel das 1:1 (42.). Einen harmlosen Fernschuss von Dominik Ratscher ließ der Gästkeeper zum 2:1 durch die Hände gleiten (49.). Es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, doch Veit wurde im letzten Moment gestört und Heimtormann Babucco parierte stark gegen Marius Schreitmiller. Am Ende war es Benedikt Stimpfle, der einen Freistoß zum 2:2 ins TSV-Tor verlängerte (86.).

Tore 0:1 Max Holzmeier (6.), 1:1 Florian Veit (42.), 2:1 Dominik Ratschker (49.), 2:2 Benedikt Stimpfle (86.). Zuschauer 100.

TSV Wolferstadt – SV Niederhofen/Ehingen 2:1 (1:0). – Die Gastgeber hatten den besseren Start, doch Gästetormann Fuchs klärte gegen Hofmann. Nach einer guten Gästeaktion brachte Chris Luderschmids abgefälschter Freistoß den 1:0-Pausenstand (41.). Nun war der TSV klar überlegen. Doch erst Kevin Reicherzer schob nach Morenas cleverer Vorarbeit zum 2:0 ein (79.). Doch die Gäste steckten nicht auf und kamen in der Nachspielzeit durch Marco Meyers Kopfball nach Freistoß zum 2:1 (90.+1).

Tore 1:0 Chris Luderschmid (41.), 2:0 Kevin Reicherzer (79.), 2:1 Marco Meyer (90+1.). Zuschauer 120.

TSV Harburg – Sportclub D.L.P. 2:2 (1:1). – Der TSV hat im Aufstiegsrennen auf heimischer Anlage nur Remis gespielt und konnte den einen Zähler sogar erst in der Nachspielzeit retten. Dabei begann die Partie verheißungsvoll: Thomas Lanzer brachte die Burgstädter bereits in der 2. Minute in Führung. Den Vorteil gab der TSV jedoch schnell wieder aus der Hand und so glich Christoph Ulrich nur eine Viertelstunde später aus. Im zweiten Durchgang schien der TSV schon auf der Verliererstraße und damit wichtigen Boden gegenüber den Konkurrenten einzubüßen, nachdem Thomas Relovsky den Rieser Fusionsverein in Führung gebracht hatte. In der Nachspielzeit gelang dann Matthias Härtle aber doch noch der 2:2-Ausgleich. (mit DZ)

Tore 1:0 Thomas Lanzer (2.), 1:1 Christoph Ulrich (18.), 1:2 Thomas Relovsky (68.), 2:2 Matthias Härtle (90.+4). Zuschauer 75

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren