Newsticker

Erneut mehr als 11.000 neue Corona-Fälle in Deutschland

7. Ipf-Ries-Halbmarathon

15.05.2015

Fast 17 000 Kilometer

Starke Bands sorgen für zusätzliche Motivation

Die Gesamtsumme der von allen Teilnehmern gelaufenen Strecke führt beinahe um die halbe Welt. Die Organisatoren erwarten morgen rund 800 Starter

Am morgigen Samstag wird zum siebten Mal der Ipf-Ries-Halbmarathon ausgetragen. 740 Voranmeldungen sind bei den Organisatoren bereits eingegangen, darunter über 50 Staffeln. Für Einzelstarter besteht in Bopfingen in der Schranne am Marktplatz zwischen 12 und 16 Uhr die letzte Möglichkeit der Nachmeldung, bevor um 17 Uhr der Startschuss von den Bürgermeistern der beteiligten Städte, Dr. Gunter Bühler und Hermann Faul, abgegeben wird.

Schätzungsweise über 800 Athleten werden in diesem Jahr die 21,1 Kilometer lange Strecke in Angriff nehmen, die – anders als im Vorjahr – in entgegengesetzter Richtung von Westen nach Osten verläuft. Trotz der Straßenbauarbeiten in der Nördlinger Innenstadt kann die Strecke wieder ohne Umwege über den Marktplatz und den Schäfflesmarkt geführt werden, sodass in diesem Jahr die kurze Wendeschleife in Trochtelfingen entfallen kann.

Die Läufer werden unterwegs an den Verpflegungsstationen nicht nur mit Wasser, isotonischen Getränken und Bananen versorgt, sondern auch von mehreren Bands lautstark unterstützt. Schon im Startbereich auf dem Bopfinger Marktplatz sorgt rhythmische Partymusik für ausgelassene Stimmung vor dem Wettkampf. In Utzmemmingen läutet die Band „Dunkelziffer“ die zweite Hälfte der Strecke ein, in Holheim rocken die „Fire Devils“ und in Kleinerdlingen werden die Läufer vom Kutzschbach-DJ auf die letzten Kilometer der Strecke geschickt, ehe sie auf dem Brettermarkt in Nördlingen vom begeisterten Publikum und der Band von Maria Stern lautstark empfangen werden. Auch alle Zuschauer sind aufgerufen, die Sportler während des Laufes aufzumuntern und anzufeuern.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Die ersten Läufer werden schon nach weniger als 70 Minuten im Ziel vor dem Reimlinger Tor erwartet. Alle ambitionierten Athleten, die den Halbmarathon in einer Zeit zwischen 1:30, 1:45 und 2:00 Stunden bestreiten möchten, können sich an den drei „Pacemakern“ orientieren. Diese sind an den bunten Luftballons und den gelben Leuchtshirts zu erkennen, auf denen die anvisierte Zielzeit aufgedruckt ist. Die Masse der Läufer wird zwischen 18.45 und 19.30 Uhr ins Ziel einlaufen, das insgesamt drei Stunden geöffnet bleibt. Dort gibt es für alle Sportler neben Getränken auch Obst und Erdinger alkoholfrei zur Stärkung sowie die Möglichkeit zur kostenlosen Massage. Zur anschließenden Finisher Party sind neben den Aktiven auch Begleiter, Helfer und Zuschauer eingeladen. Von der Alten Turnhalle in der Augsburger Straße aus starten von 19.30 bis 21.30 Uhr wieder die Shuttle-Busse, um die Läufer zurück nach Bopfingen zu bringen.

Zwar sorgen rund 200 Helferinnen und Helfer aus Nördlingen und Bopfingen sowie den anliegenden Ortschaften für einen hoffentlich reibungslosen Ablauf; für eventuelle Verkehrsbehinderungen entlang der Strecke zwischen 17 und 20 Uhr bitten die Veranstalter aber schon jetzt um Verständnis.

zum Lauf und Details zur Strecke sind unter www.ipf-ries-halbmarathon.de nachzulesen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren