Newsticker
Ämter melden 15.974 Corona-Neuinfektionen und 1148 neue Todesfälle in Deutschland
  1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Lokalsport
  4. Talentförderung im Rieser Fußball: „Wir sind auf einem guten Weg“

Nördlingen

18.05.2020

Talentförderung im Rieser Fußball: „Wir sind auf einem guten Weg“

Isa Topac ist seit 1. Januar Leiter des Nachwuchsleistungszentrums Nördlingen.
Bild: Klaus Jais

Plus Isa Topac ist seit vier Monaten der neue Leiter des Nachwuchsleistungszentrums Nördlingen. Im Interview spricht er über Geduld, Talentförderung und gute Trainer.

Seit 1. Januar dieses Jahres ist Isa Topac Leiter des Nachwuchsleistungszentrums (NLZ) Nördlingen, das sich seit 2008 in der Riesmetropole befindet. Er löste den langjährigen NLZ-Leiter Markus Klaus ab. Die Rieser Nachrichten unterhielten sich mit dem 35-jährigen Übungsleiter.

Was macht einen guten Trainer aus?

Isa Topac: Neben der fachlichen Kompetenz auch eine soziale Kompetenz.

Wo liegen Ihre Stärken als Trainer?

Tobac: Ich vermittle meinen Spielern eine klare Spielphilosophie, gebe ihnen aber auch sehr viele Freiheiten, kreativ zu sein.

Wo gibt es für Sie eventuell noch Verbesserungspotential?

Tobac: Mehr Geduld.

Können Sie sich ein Fußballspiel noch als Fan anschauen oder kommt immer der Trainer in Ihnen durch?

Tobac: Ich kann ein Fußballspiel nicht nur als Fan anschauen; mir fällt immer etwas auf.

Sehen Sie die Talentförderung beim BFV auf dem richtigen Weg? Wo gibt es noch Verbesserungspotential?

Tobac: Wir sind auf einem guten Weg; würden uns aber mehr Ressourcen wünschen, um eine optimale Förderung zu ermöglichen.

Der BFV-Talentsichtungstag wurde konzeptionell neu aufgestellt – welche Vorteile hat das aus Ihrer Sicht?

Tobac: Die Trennung der Vereinsspieler bei den Übungs- und Spielformen trägt dazu bei, dass jedes Talent sich besser zeigen kann.

Wie schafft es ein Trainer, zum Beispiel am Talentsichtungstag, DAS Talent zu entdecken? Gibt es einen Kriterien-Katalog? Wie unterscheidet sich ein guter Fußballer von einem Talent, das es dann auf die nächste Stufe schafft?

Tobac: Es gibt keinen Kriterien-Katalog; jedoch ist es wichtig, dass beim Talentsichtungstag neben den Stützpunkttrainern auch Vereinstrainer dabei sind. Je mehr Beobachter, desto mehr Sichtungsmöglichkeit. Die Ergebnisse werden zusammengetragen und diskutiert. Falls sie dennoch Kriterien haben möchten, sind bestimmte physische Voraussetzungen wie Schnelligkeit, Wendigkeit, Körperstabilität, koordinative Fähigkeiten, kurze Bodenkontaktzeiten und Dynamik wichtig.

Daneben sollten die Spielerinnen und Spieler auch mentale Fähigkeiten wie Leistungsbereitschaft, Siegeswille, Einsatzwille und Kritikfähigkeit mitbringen. Darüber hinaus ist es auch sehr wichtig, dass zum Beispiel soziale Komponenten wie Teamgeist und Umgang mit Mitspielern vorhanden sind. Uns ist klar, dass es kaum einen Spieler gibt, der alle Kompetenzen besitzt, aber eine Kombination aus möglichst vielen bildet die Grundlage für eine spätere Fußballerkarriere.

Was ist für einen Spieler wichtiger, ein guter Trainer oder viel Talent?

Tobac: Neben Talent und einem guten Trainer brauchen die Spieler viel Fleiß und Durchhaltevermögen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren