Newsticker

Trotz steigender Infektionszahlen: Kliniken halten wenige Intensivbetten frei

25.07.2010

Tapfheims siebter Streich

Das traditionelle Kesseltalpokalturnier, das im Jahre 1989 eingeführt und nun bereits zum 21. mal durchgeführt wurde, hat in diesem Jahr der SV Amerdingen veranstaltet. Bei hervorragenden äußeren Bedingungen sowie idealem Fußballwetter und guter Zuschauerresonanz konnte ein toller Turniertag erlebt werden.

Die in diesem Jahr teilnehmenden Mannschaften wurden in zwei Vorrundengruppen zu je drei Mannschaften eingeteilt. In der Gruppe A konnte sich der SC Tapfheim mit vier Punkten durchsetzen, wobei man gegen Brachstadt 1:1 spielte und gegen Unterringingen mit 2:0 siegte. Den zweiten Platz in der Gruppe errang der TSV Unterringingen durch einen knappen 1:0-Sieg gegen Brachstadt.

In der Gruppe B verlor der SV Amerdingen sein Auftaktspiel knapp mit 2:3 gegen den TSV Bissingen, der wiederum auch sein zweites Gruppenspiel gegen SC Unterliezheim mit 2:0 gewann und somit mit sechs Punkten Platz eins in der Gruppe erreichte. Das Spiel um den zweiten Platz entschieden die Gastgeber klar mit 4:0 gegen Unterliezheim für sich. Dies war auch der höchste Tagessieg des Turniers.

Im Halbfinale das "Aus" für die Gastgeber

Tapfheims siebter Streich

Im ersten Halbfinale standen sich der SC Tapfheim und SV Amerdingen gegenüber; dieses Spiel gewannen die Tapfheimer mit 2:0. Im zweiten Halbfinale konnte der TSV Unterringingen den TSV Bissingen mit 2:1 bezwingen und zog somit gegen Tapfheim ins Finale ein.

Im Spiel um Platz fünf konnte sich die SpVgg Brachstadt gegen SC Unterliezheim knapp mit 1:0 durchsetzen. Im Spiel um Platz drei trafen die beiden Halbfinal-Verlierer SV Amerdingen und TSV Bissingen erneut aufeinander und wie im Gruppenspiel konnte sich Bissingen knapp mit 2:1 behaupten.

Im Endspiel trafen dann der SC Tapfheim und der TSV Unterringingen, ebenfalls wie bereits im Gruppenspiel, aufeinander und auch diesmal konnten die Tapfheimer in einem spannenden Endspiel äußerst knapp siegen. Dazu war allerdings ein Elfmeterschießen nötig, da es nach regulärer Spielzeit 1:1-Unentschieden stand. Hier trafen alle Schützen sicher, ehe ein Unterringinger Spieler am Pfosten scheiterte, was in diesem Elfmeterschießen die Entscheidung bedeutete - Tapfheim gewann mit 6:5.

Die besten Torschützen des Turnieres waren mit je vier Treffern David Feike vom SC Tapfheim sowie Florian Hämmerle vom TSV Bissingen, gefolgt von Manuel Schiele vom gastgebenden SV Amerdingen mit drei Treffern.

Ein toller Turniertag fand am Abend mit der Siegerehrung seinen Ausklang. Das Turnier wurde vom SC Tapfheim, gleichzeitig die ligahöchste Mannschaft des Turnieres nach ihrem letztjährigen Aufstieg in die Kreisliga, bereits zum insgesamt siebten Mal gewonnen. Die Pokalverleihung übernahmen Amerdingens Abteilungsleiter Martin Schiele und 1. Vorsitzender Klemens Starz. Zusätzlich zum Siegerpokal wurde der im Jahre 2005 neu gestiftete Wanderpokal durch Bürgermeister Schmidt an den SC Tapfheim überreicht.

Im Jahr 2011 findet das Kesseltalpokalturnier beim TSV Unterringingen statt. (msc)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren