04.03.2016

Vorbereitung in vollem Gange

Fußballer testen für die Rückrunde

Eine ganze Reihe von Vorbereitungsspielen fand in den vergangenen Tagen statt. Die SpVgg Deiningen unterlag dem FC/DJK Weißenburg mit 1:3. Nach neun Minuten gingen die Mittelfranken durch einen Strafstoß in Führung und erhöhten nach einer Stunde auf 2:0. Doch nur drei Minuten später verwandelte Peter Gerstmeier einen Foulelfmeter zum 1:2. Mit dem Schlusspfiff stellte Weißenburg den 1:3-Endstand her.

Auf dem Kunstrasenplatz in Dorfmerkingen fand das Vorbereitungsspiel zwischen dem VfB Oberndorf und dem SV Großsorheim-Hoppingen statt. VfB-Spielertrainer Stephan Fischer brachte seine Mannschaft in Führung, Tobias Miller erhöhte auf 2:0, ehe Großsorheims Spielertrainer Thomas Fischer traf (82.). Mit einem Doppelschlag in der Schlussphase zogen die Gastgeber auf 4:1 davon.

Der TSV Unterringingen unterlag beim FC Donauried 1:2. Die Kesseltaler gingen bereits nach zehn Minuten durch ein Eigentor in Führung, doch nur fünf Minuten später glich Donauried aus. Nach 47 Minuten erzielten der FCD das 2:1. Den Gästen gelang nicht mehr der Ausgleich, obwohl die Heimelf ab der 63. Minute nach einer gelb-roten Karte in Unterzahl war.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Oettingen bezwingt den TSV Dinkelsbühl knapp

Der SV Hohenaltheim unterlag Fatih Spor Asbach-Bäumenheim 0:2. Nach einer torlosen ersten Halbzeit erzielte Enis Samsa per Doppelschlag beide Tore für die Gäste. Der TSV Oettingen gewann gegen den TSV Dinkelsbühl 3:2. Die frühe Führung von Benedikt Kaufmann (4.) konnten die Gäste egalisieren (19.). Noch vor der Pause brachte Benedikt Thalhofer die Gastgeber erneut in Führung. Mit seinem zweiten Tor sorgte Kaufmann nach 83 Minuten für die Vorentscheidung. Die Mittelfranken gaben sich nicht geschlagen, kamen aber nur noch zum Anschlusstreffer.

Der FSV Utzwingen entschied das Nordriesderby gegen die SpVgg Minderoffingen mit 2:0 für sich. Stefan Röttinger und Fabian Grimmeis erzielten die Tore für die Heimelf. Das Vorbereitungsspiel zwischen dem SV Grosselfingen und dem SV Mauren endete 1:1, wobei beide Tore erst in der Schlussphase fielen: Marc Sieber brachte den SVG nach 81 Minuten in Führung, Matthias Strauß gelang fünf Minuten später der Ausgleich.

Der FSV Marktoffingen unterlag dem SV Segringen 2:3. Die Gäste aus Mittelfranken führten nach einer Viertelstunde bereits 2:0, doch noch vor der Pause konnten Andreas Birkle (19.) und Martin Neuner (39.) ausgleichen. In der 78. Minute gelang dem SVG durch Volker Mack der Siegtreffer zum 3:2.

Ausgleich mit der letzten Aktion

Der TSV Hainsfarth und die SpVgg Hausen/Schopflohe trennten sich in einem torreichen Vorbereitungsspiel 3:3. Das 0: 1 fiel nach zehn Minuten, als nach einer Ecke Sebastian Däubler zur Stelle war. Nach der Pause baute Hausen seine Führung durch Christoph Schneider auf 2:0 aus. Ein von Michael Seitz verwandelter Handelfmeter zum 1:2 brachte die Gastgeber ins Spiel zurück und Andre Gebele erzielte nach Querpass von Nico Leister den Ausgleich. Die Heimelf erhöhte nun den Druck, die Gäste waren mit Kontern gefährlich. Einer davon führte kurz vor Schluss zum 2:3 durch Vitus Wolf. Mit der letzten Aktion doch noch der Ausgleich für Hainsfarth: Einen Freistoß aus 40 Metern von Carlo Schneid konnte der Gästetorwart nicht festhalten und Gebele reagierte am schnellsten. (Text und Bild: jais)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20DSC_0718.tif
Tough Mudder

15000 waten durch die Wörnitz

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen