Newsticker
RKI-Chef Wieler: "Wird noch schwieriger, das Virus im Zaum zu halten"
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. "Aktenzeichen XY": Um diese Fälle geht es heute

Juni 2017

14.06.2017

"Aktenzeichen XY": Um diese Fälle geht es heute

Aktenzeichen XY läuft am Mittwoch um 20.15 Uhr.
Bild: ZDF/Thomas R. Schumann

Bei "Aktenzeichen XY ... ungelöst" heute geht es um Kindesmissbrauch, Mord und Einbruch. Wir stellen die Fälle im Juni 2017 vor.

Ein zerstückelter Leichnam in Plastiksäcken, ein Kinderschänder im Strandbad und weitere Fälle. Moderator Rudi Cerne führt am Mittwoch, 14. Juni, ab 20.15 Uhr in der Sendung "Aktenzeichen XY... ungelöst" wieder durch besonders rätselhafte oder grausame deutsche Kriminalfälle. Außerdem werden Kandidaten für den XY-Preis vorgestellt.

"Aktenzeichen XY" heute: Fälle im Juni

Saalfeld: Kindesmissbrauch im Strandbad

Kinder aus einem Saalfelder Ferienlager verbringen im Juli 2016 ihren Tag im örtlichen Strandbad. Als sich vier achtjährige Mädchen in den Duschen aufhalten, drängt ein unbekannter Mann hinein und missbraucht die Kinder. Anschließend begeben sich die Mädchen sofort zu ihrem Betreuer und erzählen verstört von der Tat. Der Mann gab vor, selbst ein Betreuer zu sein und entkam unerkannt. Die Kripo Saalfeld befürchtet weitere Übergriffe und hofft daher auf Hinweise durch die Zuschauer, um dem Täter das Handwerk zu legen.

Nauheim: Einbruch bei Schmuckhändler

Zwei Unbekannte brechen in die Wohnung eines Schmuckhändlers ein. Als sie die Zimmer durchsuchen werden sie von der Tochter des Händlers und einer Bekannten, begleitet von drei Kindern, überrascht. Die Täter zwingen sie in den Keller und sperren sie ein. Danach setzen sie ihre Beutesuche fort. Erst als die Tochter nach über einer Stunde durch Hilferufe auf sich aufmerksam machen kann, fliehen die Täter mit Schmuck und Bargeld im Wert von 100.000 Euro. Hinweise, die zur Ergreifung der Täter führen, werden mit 2000 Euro belohnt.

Trier: Mord an einer Mutter

Vor fast 30 Jahren, im August 1989, wurde Beatrix Hemmerle erstochen. Die Mutter eines Elfjährigen lebte im Erdgeschoss einer Hochhaussiedlung. Ein Unbekannter steigt nachts über den Balkon in die Wohnung ein und greift die schlafende Frau sofort mit einem Messer an. Ihr Sohn wird durch Kampfgeräusche geweckt und findet die sterbende Mutter vor. Der Täter kann fliehen, der Sohn holt Hilfe, doch für die Mutter ist es zu spät. Sie stirbt an ihren schweren Verletzungen. Fast 29 Jahre später erfährt die Polizei durch Zufall von einem Tellerwäscher einer Trierer Pizzeria, der unglücklich in eine Frau verliebt gewesen sei. Ist das der Täter? Die Kriminalpolizei erhofft sich Hinweise von den XY-Zuschauern. Die Belohnung beträgt 5000 Euro.

Hamburg: Ein zerstückelter Leichnam

Im Oktober 1995 finden Sozialarbeiter eine Leiche, zerstückelt in mehreren Plastiksäcken. Nach dem blonden Mann wird europaweit gesucht, ohne Erfolg. Nun konnte mittels moderner Technik sein Gesicht rekonstruiert werden. Die Kriminalpolizei erhofft sich Hinweise durch die Zuschauer, um die Identität doch noch zu klären. Es ist eine Belohnung von 5000 Euro ausgesetzt.

Drei "XY"-Preise werden im Herbst vergeben

Kandidaten für den XY-Preis: David Jakob und Vincent Schwartz

Die beiden jungen Männer sind auf Parkplatzsuche in der Nähe des Flughafens Frankfurt-Hahn, als sie in einer Sackgasse einen Mann und eine Frau wahrnehmen. Zunächst vermuten sie ein Liebespaar. Als ihnen doch Zweifel kommen, untersuchen sie die Situation. Schnell ist klar, dass die Frau sich gegen den Mann zur Wehr setzt. Die beiden jungen Männer vertreiben den Täter durch lautes Hupen. Anschließend bleibt David beim Opfer, einer Stewardess, und ruft die Polizei. Vincent verfolgt den Mann und kann ihn schließlich zu Boden bringen und festhalten.

Das mutige Einschreiten der beiden wird von "Aktenzeichen XY" in einem Film gezeigt, der Täter erhielt 2 Jahre und 9 Monate auf Bewährung. Insgesamt werden drei XY-Preise à 10.000 Euro vergeben, im Herbst stimmt die Jury ab. jovo

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren