Newsticker
RKI-Chef Wieler: "Wird noch schwieriger, das Virus im Zaum zu halten"
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. DSDS 2019, am Dienstag, 15.01.2019: Das sind die Kandidaten und ihre Songs

Casting

17.01.2019

DSDS 2019, am Dienstag, 15.01.2019: Das sind die Kandidaten und ihre Songs

Jury-Mitglieder Pietro Lombardi und Dieter Bohlen
Bild: MG RTL D / Stefan Gregorow

DSDS 2019, Folge 4: Elf Kandidaten versuchten am Dienstag, 15.1.2019, ihr Glück bei "Deutschland sucht den Superstar". Die Infos finden Sie hier.

Wer schafft es bei Deutschland sucht den Superstar 2019 in den Recall? Elf Kandidaten traten am Dienstag, 15.1.19 um 20.15 Uhr bei RTL an, um die DSDS-Jury zu überzeugen. Eins stand bereits zuvor fest: Sie können sich auf ein ehrliches Feedback einstellen. Denn die neue Jury rund um Dieter Bohlen ist bekannt dafür, kein Blatt vor den Mund zu nehmen. Pietro Lombardi, Oana Nechiti und Xavier Naidoo erwarten die Kandidaten der 16. DSDS-Staffel unter anderem am Bodensee.

DSDS 2019, Folge 4: Kandidaten und Lieder

Am Dienstag haben sich die Zuschauer auf eine bunte Mischung aus verschiedenen Musikrichtungen freuen dürfen. Ein Kandidat wagte es sogar, Pop-Titan Dieter Bohlen zu imitieren.

Lorine Cira Herzog (19) aus Lauterbach im Schwarzwald - Song: "Pony" von Ginuwine

Die 19-Jährige lässt keine Fragen über ihren Musikgeschmack offen und bringt einen lebensgroßen Pappaufsteller von Shawn Mendes mit ins Studio. Sie bezeichnet sich selbst als "mega extremes Fangirl". In ihrem Vorstellungsvideo sieht man ihr Zimmer, das eher einem Shawn-Mendes-Altar gleicht - passend zum Studium der Kandidatin. In Freiburg studiert Herzog Deutsch und Katholische Theologie auf Lehramt. Auch für ihren Auftritt bei DSDS betet die Kandidatin: "Bitte lieber Gott hilf mir, dass meine Reise bei DSDS gut verläuft und noch nicht so früh endet." Reiseleiter Dieter Bohlen und seine Jury erfüllten Lorine diesen Wunsch jedoch nicht. Lorine ist nicht weiter!

Jonas Weisser (17) aus Villingendorf im Landkreis Rottweil - Song: "Keine Maschine" von Tim Bendzko

Der Schüler steht kurz vor dem Abitur und ist seit vielen Jahren ein großer Fan von DSDS. In diesem Jahr hat er sich seinen Traum erfüllt und ist selbst Kandidat bei der Gesangsshow. Er selbst bezeichnet sich als "Familienmensch" mit "sehr viel Selbstdisziplin". Dementsprechend hat er sich auch besonders gut auf DSDS vorbereitet. Weisser selbst ist, wie Konkurrentin Lorine Cira Herzog, ein großer Fan von Shawn Mendes. Und auch Helene Fischer zählt er zu seinen Vorbildern. Der junge Abiturientin und seine Stimme kommen bei der Jury sehr gut an: Er ist weiter!

Adrian Schulze (28) aus Storkow - Song: "Ich bau dir ein Schloss" von Jürgen Drews

Der gelernte Bürokaufmann sagt von sich selbst, dass er ein "Job-Hopper" ist. Denn außer im Büro hat er schon als Pizzalieferant, Paketaussteller und im Callcenter gearbeitet. Der Brandenburger will die Jury mit einem Song von Jürgen Drews überzeugen - und indem er Dieter Bohlen imitiert. Schulze ist sich sicher, dass es sich lohnt, für seine Ziele zu kämpfen. Dabei hofft er natürlich auf die Meinung des Pop-Titanen. Doch Bohlen sieht in Adrian kein Gesangstalent. Der Imitator bekommt keinen Recall-Zettel sondern "Viermal Nein!".

Marcel Misini (29) aus Köln - Song: "This Love" von Maroon 5, Tanz: "Scream" von Usher

Der ehemalige Profitänzer hat schon einiges an Bühnenerfahrung gesammelt. Im Casting am Dienstag wird sich zeigen, ob er seine Erfahrung auch nutzen kann. Er setzt in der Jury vor allem Hoffnungen in die Meinung von Profitänzerin Oana Nechiti. Sein Ziel bei DSDS ist es, berühmt zu werden: "Ich hatte schon immer den Traum, berühmt zu werden. Ich stand mein ganzes Leben auf der Bühne – aber ich war immer derjenige, der hinten stand. Jetzt möchte ich der Mittelpunkt sein." Dank Oanas "Ja" schafft der Profitänzer es in den Recall.

Celine Börner (22) aus Berlin - Song: "Geiles Leben" von Glasperlenspiel

Die Berlinerin ist gelernte Einzelhandelskauffrau und hat außerdem eine Schauspielausbildung absolviert. Beste Voraussetzungen also, um auf der DSDS-Bühne groß rauszukommen. Auch die Musik begleitet sie schon ihr ganzes Leben lang. Unterstützt wurde sie bei all ihren Projekten immer von ihren Eltern. Und auch beim Casting in Hamburg sind Celines Eltern dabei. Besonders ihr Vater ist stolz auf seine Tochter und vor dem Auftritt sogar noch aufgeregter als Celine selbst. Sie will alles geben, um die Jury zu überzeugen. Doch das Gegenteil geschieht: Bohlen bescheinigt ihr keinen einzigen Ton getroffen zu haben. Somit ist Celine nicht weiter.

Mark Bagaric (24) aus Berlin - Song: "Crazy Love" von Brian McKnight

Der 24-Jährige Mark ist ein Kämpfer. Seine Heimat ist Berlin Neukölln, sein Lebensmotto klar: "Kämpfen muss man immer irgendwie. Jeder Schritt ist ein Kampf, alles ist ein Kampf im Leben. Fällt man auf die Schnauze, steht man auf. Man muss kämpfen, anders geht es nicht." Auch die Jury will er mit seinem Kampfgeist beeindrucken. Besonders Xavier Naidoo hat es ihm angetan. Und Naidoo ist auch von Mark angetan: Er ist weiter!

Oliwia Müller (19) aus Frankfurt - Song: "The Final Countdown" von Europe

Der Countdown bis zum Auftritt von Oliwia Müller ist am Dienstag gezählt. Die gebürtige Polin lebt seit fünf Jahren in Deutschland. Zuvor hat sie eine Musikschule in ihrer alten Heimat besucht. Dort habe sie in Gesang immer die besten Noten bekommen. Ihre professionelle Stimme will sie auch der DSDS-Jury nicht vorenthalten. Bleibt nur zu hoffen, dass diese auch Bestnoten an Oliwia vergibt. Die Jury ist weniger überzeugt von ihrer "professionellen" Stimme. Dieter findet ihre Stimme sogar "kacke". Somit geht es für Oliwia wieder nach Hause.

Clarissa Schöppe (19) aus Buckow - Song: "Something's Gotta Hold On Me" von Christina Aguilera

Die 19-Jährige Clarissa stammt aus einer Schauspielerfamilie. Schon ihr ganzes Leben ist sie auf der Bühne gestanden. Im letzten Jahr hat sie ihr Abitur gemeistert und will jetzt bei DSDS durchstarten. Dieter Bohlen macht Clarissa erstmal ein Kompliment: "Ich mag es wie du deine Haare trägst, keine aufgepumpten Lippen, alles natürlich. Natur pur. Hoffentlich singst du auch so!" Und sie singt auch so! Und ist somit weiter.

Patrick Hinterberger (22) aus Haibach - Song: "Wage es zu glauben" von Xavier Naidoo

Den Song eines Jury-Mitglieds zu singen ist gewagt. Patrick Hinterberger geht das Risiko ein. In Xavier Neidoos Song "Wage es zu glauben", den er zusammen mit Kool Savas produziert hat, will der 22-Jährige sowohl den Gesangs- als auch den Rap-Part übernehmen. In seiner Freizeit treibt der gelernte Anlagenmechaniker viel Sport und stellt vor der Jury natürlich auch seine Muskeln zur Schau. Nur Muskeln reichen leider nicht. Der Anlagenmechaniker darf nicht in den Recall.

Nadine Diehl (22) aus Köln - Song: "I Wanna Dance With Somebody" von Whitney Houston

Obwohl die 22-Jährige sehr viel Wert auf ihr Äußeres legt, will sie bei DSDS mit ihrer Stimme überzeugen. Zumindest Nadines beste Freundin ist von ihrem Talent überzeugt: "Sie ist dazu geboren, Superstar zu werden", sagt sie über die Kölnerin. Die Jury ist nicht ganz von der Kölnerin überzeugt, aber gibt ihr eine Chance. Nadine ist im Recall!

Cagri Karpuz (29) aus Schrobenhausen - Song: Freestyle-Rap zu "Türkischer Marsch" (Dritter Satz der Klaviersonate Nr. 11) - Eigenkomposition/Wolfgang Amadeus Mozart

Eine wilde Mischung aus Rap und Klassik will der Schrobenhausener Cagri Karpuz der Jury anbieten. Der 29-Jährige selbst ist überzeugt von seinem Talent. Wie die Jury die Kombination aus Freestyle-Rap und Mozart findet, sehen wir am Dienstag. Die wilde Erscheinung namens Cagri kommt nicht gut an. Der Schrobenhausener bekommt kein Ja und darf somit nicht in den Recall.

Sie haben das vierte Casting am Dienstag verpasst oder wollen sich die Sendung nochmal ansehen? "Deutschland sucht den Superstar" finden Sie hier im Stream. (AZ)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren